Connect with us

Chacco-Blue läßt grüßen

Alois Pollmann-Schweckhorst mit Chacco-Blue

NEWS

Chacco-Blue läßt grüßen

(Aachen) Als Züchter Karl-Heinz Köpp vor etlichen Jahren eine Entscheidung traf, konnte er nicht ahnen wie richtig die tatsächlich war. Man weiß sowas in aller Konsequenz immer erst hinterher. In Aachen wurde das an diesem Sonntag wieder einmal deutlich. Der Mecklenburger Hengst Chacco-Blue von Chambertin aus der Contara ist längst im Vererber-Olymp angekommen. Allein zwei direkte Nachkommen des viel zu früh an den Folgen einer Borreliose eingegangenen Hengstes traten im Großen Preis des CHIO Aachen an. Der Schwede Henrik von Eckermann ritt den zehn Jahre alten Chacanno aus einer Kannan-Mutter auf Platz sechs im Rolex-Grand Prix. Maurice Tebbel konnte sich zwar im GP mit Chaccos-Son nicht platzieren, war aber mit einer Doppel-Nullrunde Teil der siegreichen deutschen Equipe im Nationenpreis in Aachen. Im Youngster-Finale fiel die Chacco-Blue-Tochter Call me Eva unter Philipp Weishaupt auf. Die acht Jahre alte hannoversch gebrannte Stute ist mütterlicherseits eine Stakkato-Enkelin und verdankt ihren Namen möglicherweise der Tatsache, dass Eva Bitter und Stakkato ein Traumpaar des Springsports waren….

Continue Reading
Advertisement
Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × zwei =

More in NEWS

Nächster Livestream

Landesturnier Mecklenburg-Vorpommern

To Top