Nachwuchsreiterin Miriam Schlönvogt gewinnt Dressur-Chance

Nachwuchsreiterin Miriam Schlönvogt gewinnt Dressur-Chance

Die besten Nachwuchsreiter von Mecklenburg-Vorpommern treffen sich traditionell im Herbst in Redefin zur Finalprüfung der „Dressur-Chance“. In diesem Jahr ging in der vom Förderkreis des Landgestüts initiierten Prüfung die 16-jährige Miriam Schlönvogt vom ZRFV Wusterhusen als Siegerin hervor. Den Ritt mit ihrer Stute Patricia belohnten die Richter in der Dressur der Klasse L auf Kandare mit 77,22 Prozentpunkten. Platz zwei ging an die ein Jahr jüngere Henriette Scheibler vom RV Rostocker Heide, die mit ihrem Pferd „Diva Desdemona S“ auf 69,25 % kam. Dahinter reihte sich Kim Hoppe (RV Güstrow) mit „Afrik fan`e Boppelannen“ (68,75 %) ein. Die Ehrung während der traditionellen Hengstparade in Redefin nahmen Richter Dr. Klaus Lemcke (Schwerin) und Dagmar Gräfin von Bassewitz, 2. Vorsitzende des Förderkreises, vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.