Christoph Maack Zweiter bei den Nachwuchsreitern

Christoph Maack Zweiter bei den Nachwuchsreitern

60 junge Talente aus den fünf ostdeutschen Landesverbänden stellten sich in Klein Partwitz (Sachsen) der Jury bei der Sichtung zum HGW Bundesnachwuchschampionat der Springreiter. Im Stilspringen der mittelschweren Klasse belegte Christoph Maack (RSV Kirch-Mummendorf) auf der sechsjährigen Mecklenburger Stute Van Helsing´s Girl mit der Wertnote 8,4 Platz zwei hinter dem Sachsen Marvin Jüngel (Rothenburg) mit Chica Tania (8,7). In einer zweiten Abteilung kam er mit Codex mit 7,7 auf Rang sieben. Johann Greve (RFV Gadebusch) rangierte sich auf Quintessa mit 7,5 auf Rang neun ein. Mit jeweils 7,4 verpassten Annelen Heinrich (RSV Polzow) auf Quadriga und Rica Marlene Scholz (PSV Phoenix) auf Discovery jeweils als Elfte knapp eine Platzierung. Bei den Ponyreitern kam im Stilspringen der Klasse L Caroline Lenz (RFV Wessin) mit Remus (Wertnote 7,4) von zwölf Startern auf Platz fünf. Der Sieg ging an Magnus Schmidt (Naumburg) auf Orchid´s Lambada (8,4).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.