Holger Wulschner gewinnt Springen in Poznan

Holger Wulschner gewinnt Springen in Poznan

Springreiter Holger Wulschner hat sich wenige Tage vor seinem 54. Geburtstag beim internationalen Turnier in Poznan (Polen) selbst ein schönes Geschenk gemacht. Mit der zehnjährigen Stute Zuckersuess D’Agilla gewann der Passiner das Finale der Mittleren Tour, ein Springen um Weltranglistenpunkte. Im Stechen war er sieben Zehntelsekunden schneller als der Italiener Michael Cristofoletti auf der neunjährigen Stute Debalia. Der Gadebuscher Thomas Kleis kam mit dem zehnjährigen Silberpfeil auf Rang fünf. Im Großen Preis ritt Holger Wulschner auf BSC Cha Cha Cha nach Stechen mit vier Fehlerpunkten auf den neunten Platz. Thomas Kleis sowie André Thieme (Plau am See) verpassten den Einzug ins Stechen. Die drei Mecklenburger kamen aber in weiteren internationalen Prüfungen zu Preisgeld-Platzierungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.