Chacco Kid gewinnt in Wellington

Chacco Kid gewinnt in Wellington

(Wellington/ Florida) Und wieder einmal sorgt ein Nachkomme des Mecklenburger Spitzenvererbers Chacco-Blue für Furore. Mit dem zwölf Jahre alten Fuchs aus der Zucht des Gestütes Lewitz hat der Kanadier Eric Lamaze die mit 35.000 US-Dollar dotierte Runde III des WEF Challenge Cup gewonnen. „Lamazing“ und Chacco Kid der aus einer Come On-Mutter stammt, blieben im Stechen in 40,02 Sekunden fehlerfrei. Lamaze übernahm den Wallach von seiner Landsfrau Kara Chad in diesem Jahr. Chacco Kid hat reihenweise Platzierungen bei Fünf-Sterne-Turnieren in Aachen, Calgary, Rom, Berlin oder auch Antwerpen gesammelt. Hinter dem kanadischen Olympiasieger von 2008 reihten sich Marilyn Little (USA) mit Clearwater und Beezie Madden mit HHS Hercules an zweiter und dritter Position ein. Markus Beerbaum aus Thedinghausen verpasste das Stechen nach einem Fehler mit Cool Hand Luke im Umlauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.