Verdinale – Erste Ponyentscheidung gefallen

Verdinale – Erste Ponyentscheidung gefallen

(Verden) Marie Müller (RV Verl) hat das Ponyspringen Kl.L und damit die Einlaufprüfung zum Bundesnachwuchschampionat gewonnen. Mit der Note 8,5 wurde die Vorstellung mit Snickers bewertet. Mit der Note 8,0 folgte dahinter der Sprößling aus einer berühmten Reiterfamilie: Mathies Rüder aus Fehmarn und Lilith folgten auf dem zweiten Rang vor der aus Nürnberg angereisten Franca Saar mit Pour Plaisir (7,6). Für die Ponyreiter ist die Verdinale eine wichtige Station ins Jahr 2018 mit dem Bundesnachwuchschampionat. 18 nominierte Paare aus ganz Deutschland treten dafür in Verdens Niedersachsenhalle an.

Insgesamt zehn Mannschaften mit je drei Paaren eroberten das Teamspringen und in diesem Jahr trug das Trio des RV Aller Weser den Sieg in der Vereinstrophy davon. Anabel Baumgart/ Leopold, Hedda Roggenbuck/ Asti und die Bremer Leihgabe Hergen Forkert/ Colandus heimsten mit drei fehlerfreien Ritten in bester Zeit (119,43) den Sieg ein. Danach konnte Hendrik Sosath mit Cadora das Zwei-Sterne-S im Preis der Kreissparkasse Verden für sich verbuchen. Sosath war nicht ganz eine Sekunde schneller, als Jörg Möller aus Mecklenburg-Vorpommern mit Ambra im Ziel. Insgesamt elf Teilnehmer blieben fehlerfrei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.