Worker küren den Weltmeister

Worker küren den Weltmeister

Nach dem riesigen Erfolg der Europameisterschaft 2016 in München- Riem greifen die Working Equitation Reiter in diesem Jahr bei Pferd International München endgültig nach den Sternen. Im Rahmen von Süddeutschlands größter Pferdeveranstaltung tragen die Worker vom 10. bis 13. Mai auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem ihre Weltmeisterschaft aus.

Die Pferd International München begeistert jedes Jahr gut 70.000 Besucher. Schon vor zwei Jahren zählt die veranstaltende Hippo GmbH allein 13.000 Working Equitation Zuschauer 

innerhalb von vier Tagen – das dürfte absoluter Rekord im Turniergeschehen dieser weltweit aufstrebenden Reitsportdisziplin sein. 2017 setzte sich dieser Trend mit dem internationalen Turnier in München-Riem weiter beindruckend fort.

Vier Tage lang werden die weltbesten Reiter der Working Equitation um den Weltmeisterschaftstitel in der Einzel- und Mannschaftswertung antreten. Die Trenddisziplin Working Equitation bietet Sport auf höchstem Niveau und begeistert das Publikum mit Präzision, Teamwork, Spannung und vor allem Freude am und mit dem Partner Pferd.

Working Equitation geht auf die traditionelle iberische  Arbeitsreitweise zurück. Die landwirtschaftliche Arbeit mit dem Pferd als Reittier zum Hüten von Weidetieren forderte seit jeher Wendigkeit, Gehorsam, Geschick und Übersicht.

Diese Attribute sind es, die heute im Working Equitation Sport verlangt werden und in den einzelnen Teildisziplinen Dressur, Trail, Speedtrail und Rinderarbeit gezeigt werden müssen.

Die Anforderungen beginnen in entsprechenden Einsteigerklassen und erhöhen sich dann bis hin zur Masterclass, dem Anforderungsprofil das auf Championaten wie der Welt – und Europameisterschaft verlangt wird. Wird bei den Einsteigerklassen noch beidhändig geritten, ist die einhändige Zügelführung in der Masterclass vorgeschrieben. Bei Pferd International München ist also Spannung pur angesagt.

Finden Sie Ihr Ticket zu Pferd International München unter www.ticketmaster.de 

Mehr Informationen unter www.pferdinternational .de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.