Ingrid Thomsen wurde 75

Ingrid Thomsen wurde 75

Kiel (fn-press). Ingrid Thomsen aus Kiel, ehemaliges Präsidiumsmitglied und heutiges Ehrenmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), hat am 27. Februar ihren 80. Geburtstag gefeiert.

Ingrid Thomsen ist dem Pferdesport seit frühester Jugend verbunden. Vom 1966 bis 1990 war die gebürtige Heilbronnerin sie stellvertretende Landesjugendwartin in Schleswig-Holstein und von 1975 bis 1990 auch Voltigierbeauftragte. 1992 wurde sie in den Vorstand des Landesverbandes Schleswig-Holstein gewählt, fungierte von 1996 bis 2005 als stellvertretende Vorsitzende und ist heute Ehrenmitglied. Während ihrer fast 40-jährigen ehrenamtlichen Tätigkeit verhalf Ingrid Thomsen nicht nur dem Voltigieren zu mehr Popularität, sondern machte auch den Breitensport salonfähig. So ist das Landesbreitensportfestival Bad Segeberg ist zum großen Teil ihrer Initiative zu verdanken. Ein besonderes Anliegen war ihr aber auch die Geichstellung der Frauen im Sport, für die sie sich auch während ihrer zwölfjährigen Mitgliedschaft im FN-Präsidium (1993 bis 2005) stark machte. Dafür erhielt sie 2002 das Verdienstkreuz am Bande und wurde 2005 vom DOSB (damals noch DSB) mit dem Alice-Profé-Preis ausgezeichnet. Im selben Jahr verlieh ihr die FN das Deutsche Reiterkreuz in Gold. Hb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.