Dem Nachwuchs eine Chance – Pferdefestival Redefin

Dem Nachwuchs eine Chance – Pferdefestival Redefin

Redefin   Pferdefestival Redefin, das ist Reitsport pur von der besten Seite. Vom 4. – 6. Mai geht es um insgesamt zwölf internationale Springprüfungen und acht nationale Dressurprüfungen. Dazu gesellen sich die Stilspringprüfung Kl. M für Junioren und Junge Reiter und die Führzügelklasse der Nürnberger Versicherungen, sowie die von der SVZ präsentierte Show des Landgestütes Redefin am Freitag- und Samstagabend und ganz neu im Programm sind drei Tage Dog-Agility. Auf drei Plätzen gibt es also drei Tage lang viel zu sehen und zu erleben.

Der Internationale Pferdesportstandort versteht sich jedoch auch als Plattform für den sportlichen Nachwuchs auf zwei und vier Beinen. Die jüngsten Reiterinnen und Reiter kommen aus Mecklenburg-Vorpommern und sorgen am Samstag für Entzücken bei den Zuschauern rings um den Hauptplatz. Die Führzügelklasse der Nürnberger Versicherungen bringt Ponys, Pferde, Reiter und Vorführer auf den Platz und es geht darum, ganz grundlegendes zu überprüfen, z.B. den Sitz. Immer wieder beeindruckend: allerbeste herausgeputzte Ponys und kleine Reiterinnen und Reiter! Von der Führzügelklasse ist es ein weiter Weg bis zum Preis der Thiele Glas – der Stilspringprüfung für die Junioren und Jungen Reiter. Für diese Stilspringprüfung Kl. M* werden Nachwuchsreiter und -reiterinnen vom Landestrainer Mecklenburg-Vorpommerns nominiert.

Young Riders Academy zum fünften Mal in Redefin

Zum fünften Mal ist die Young Riders Academy beim Pferdefestival zu Gast. Nur in Redefin und im italienischen Arezzo wird für die Young Riders Academy gesichtet. Junge Springsporttalente bis maximal 23 Jahre aus ganz Europa wurden dafür nominiert und können sich in Redefin und Arezzo empfehlen. Die Young Riders Academy bietet den ausgewählten Kandidaten ein halbjähriges Praktikum in einem Spitzensportstall, Schulung und Seminare in den Bereichen Betriebsführung, Marketing, Recht, Kommunikation, Veterinärwesen, Verbandsstrukturen und -führung und sogar Sportpsychologie. Initiiert wurde die Young Riders Academy von der European Equestrian Federation (EEF) und dem International Jumping Riders Club (IJRC). 

Spitzenreiter und -ställe wie Rodrigo Pessoa, Rolf-Göran Bengtsson, Jos Lansink, Markus Beerbaum oder Marco Kutscher nehmen die Akademisten unter ihre Fittiche und betreuen sie auch auf ausgewählten Turnieren. Beispiele für den Sinn der Young Riders Academy gibt es viele: Laura Klaphake aus Mühlen z.B., die 2017 zur deutschen Equipe zählte, den Mannschafts-Europameister Bertram Allen aus Irland oder die junge Russin Maria Madenova, ebenfalls EM-Teilnehmerin 2017 in Göteborg.

Die Selektion ist streng: Erfahrene Trainer und Reiter wie Bundestrainer Otto Becker, der einstige französische Nationalcoach Maurice Bonneau aus Frankreich oder der Niederländer Emile Hendrix zählen zum Selektionskomitee. Beachtung finden nicht nur die Runden im Parcours in Redefin und Arezzo, sondern auch das Abreiten und der Umgang mit dem Pferd. In ausführlichen Interviews werden Persönlichkeit, Pläne und Perspektiven der Kandidaten ergründet. Redefin erfreut sich alljährliche großen Andrangs der nominierten jungen Kandidaten – 14 bis 16 Jungtalente mischen seit vier Jahren die arrivierte Teilnehmerschar des CSI3* in Redefin “auf”.

Junge Talente und Stars wie Marco Kutscher, Holger Wulschner oder Markus Beerbaum treffen in Redefin beim Pferdefestival aufeinander und diese Vergleiche sind hochspannend. Übrigens gibt es auch für die Teilnehmer genauso viel zu gucken und erleben wie für die Zuschauer: Die Dog-Agility – im vergangenen Jahr als Show dabei – kommt mit einem eigenen Turnier wieder zurück zum Pferdefestival und die Hunde und ihre Vorführer begeisterten schon 2017 alle Redefin-Besucher….

Tickets schon jetzt sichern

Kostenpflichtig sind beim Pferdefestival Redefin lediglich Karten für die überdachte Tribüne am Springplatz. Für 10 (Freitag), bzw. 15 Euro (Samstag und Sonntag) sind diese komfortablen und wetterfesten Plätze zu haben. Stehplätze gibt es kostenfrei, d.h. Besucher ohne Wunsch nach Sitzplätzen müssen gar keinen Eintritt zahlen. Karten gibt es bei der Tickethotline +49 (0) 5492 808-262 oder per e-mail an tickets@schockemoehle.de.

Informationen zum Pferdefestival Redefin 2018, Impressionen, Nachrichten und Details zu Preisen und Plätzen gibt es im  Internet unter: www.pst-marketing.de. Ganz einfach finden Sie die Veranstaltung unter #PferdefestivalRedefin .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.