Erste 50-tägige HLP 2018 beendet

Erste 50-tägige HLP 2018 beendet

Schlieckau (fn-press). In Schlieckau ist die erste 50-tägige Hengstleistungsprüfung des Jahres zu Ende gegangenen. Alle 15 Teilnehmer konnten die Prüfung erfolgreich abschließen.

Die Hengstleistungsprüfung war ausgerichtet auf springbetonte Junghengste. Das beste Ergebnis erzielte ein Sohn des Cola Zero aus einer Mutter von Promotion – Tin Rocco. Der Oldenburger mit dem Sportnamen Coke Life wurde von Wilhelm Meiners (Werlte) gezogen und vom Gestüt Sprehe in Löningen ausgestellt. Besonders positiv beurteilte die Bewertungskommission die Leistungsbereitschaft des braunen Hengstes und vergaben dafür die glatte Zehn. Kaum weniger hoch benotet wurde der Hengst in den Merkmalen Interieur, Vermögen, Manier und Rittigkeit. Hierfür gab es jeweils eine 9,5, ebenso wie für den Gesamteindruck beziehungsweise die Perspektive als Springpferd. Damit kam der Hengst auf eine gewichtete Endnote von 9,15. Der braune Hengst war der Einzige dieses Prüfungsdurchgangs, der eine „sehr gute“ Gesamtnote erzielte.

Für 2018 sind vier weitere 50-tägige Hengstleistungsprüfungen geplant. Diese sind allerdings erst für Oktober terminiert.

Alle Ergebnisse unter www.hengstleistungspruefung.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.