Kristina Dyckerhoff wird 70

Kristina Dyckerhoff wird 70

Wiesbaden (fn-press). Am 24. Mai, nur drei Tage nach der 82. Auflage des traditionsreichen Pfingstturniers im Biebricher Schlosspark (18. bis 21. Mai), feiert die Präsidentin des Wiesbadener Reit- und Fahr-Clubs Kristina Dyckerhoff ihren 70. Geburtstag.

Das Amt wurde ihr quasi in die Wiege gelegt: Bereits ihr Vater Wilhelm Dyckerhoff leitete nach dem Zweiten Weltkrieg rund 35 Jahre lang die Geschicke des Vereins, ihre Mutter Veronika Dyckerhoff hatte die Idee zu einem großen Turnier im Biebricher Schlosspark. Bereits mit fünf Jahren half Kristina Dyckerhoff als Schleifenmädchen beim Turnier mit und übernahm im Laufe der Jahrzehnte die verschiedensten Aufgaben in der Organisation des Pfingstturniers. 1992 übernahm sie die Präsidentschaft. Reiterlich galt Dyckerhoffs Vorliebe in jungen Jahren der Vielseitigkeit. Wiesbaden gehört auch zu den wenigen großen Reit- und Springturnieren in Deutschland, die Prüfungen in allen drei olympischen Disziplinen parallel ausschreiben. Von 1997 bis 2008 gehörte Kristina Dyckerhoff dem Vorstand der Persönlichen Mitglieder der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) an. Ende 2014 wurde ihr für ihr sportliches Engagement der Hessische Verdienstorden verliehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.