Die Topstars im Sattel locken nach München-Riem

Die Topstars im Sattel locken nach München-Riem

Nur noch drei Tage, dann geht’s los: Vom 10. bis 13. Mai findet auf der Olympia-Reitanlage in München-Riem Deutschlands größtes Pferdefestival statt. Vier Tage lang erwartet die veranstaltende Hippo GmbH rund 70.000 Besucher, die auf der 30 Hektar großen Anlage Spitzensport bestaunen und alles rund um die edlen Vierbeiner finden.

Dabei steht in der NÜRNBERGER Dressur-Arena höchste Perfektion auf dem Programm: Auf CDI5* Niveau glänzen Weltberühmtheiten mit Dressursport, wie man ihn sonst nur aus Aachen kennt. Die drei ausgeschriebenen, hochkarätigen Prüfungen der Königsdisziplinen – Grand Prix, Grand Prix Spezial und Grand Prix Kür – am Freitag, Samstag und Sonntag haben für Nennungen gesorgt, die das Publikum staunen lassen.

Beinahe die komplette Weltspitze mit insgesamt rund 80 Pferden hat sich angekündigt. So wird die sechsfache Olympiasiegerin Isabell Werth mit ihren Spitzenpferden Don Johnson und Emilio an den Start gehen. Dazu werden Dorothee Schneider, Annabel Balkenhol und Nadine Capellmann für Prominenz im Dressurviereck sorgen. Mit Victoria Max-Theurer und Astrid Neumayer reisen Österreichs Spitzenreiter an. Auch aus Bayern werden sich weißblaue Dressurgrößen wie Jessica von Bredow-Werndl, Matthias Kempkes, Stefanie Schatz-Weihermüller, Lisa-Maria Klössinger und Victoria Michalke der internationalen Konkurrenz stellen.

Auf dem Springplatz ist an den vier Tagen ebenfalls viel geboten: Bewundern Sie mit CSI3*, CSI1*, CSI YH Prüfungen und der CSI Am A+B – Tour Topsport im Parcours. Für einen krönenden Abschluss sorgt der Große Preis von Bayern, der am Sonntagnachmittag in zwei Umläufen ausgetragen wird. Somit haben sich auch im Springlager die weltbesten Reiter nicht lange bitten lassen.

Allein 260 Springpferde werden während Pferd International München in den Stallungen untergebracht. Allen voran wird die amtierende Deutsche Meisterin Simone Blum aus Zolling auf dem Turnier an den Start gehen. Auch Max Kühner, der Starnberger, der international erfolgreich für seine Zweitheimat Österreich reitet, wird in München seine Pferde satteln und um Siege und Platzierungen reiten.

Nicht zu vergessen: Der „Neubayer“ Denis Nielsen, jüngst Sieger der Großen Preise in Dortmund und Hagen, hat sich in die Nennungslisten eingetragen. Und wenn dann noch überregionale Topreiter wie Detlev Kaiser jun., Niklas Krieg oder die Schweizer Vorjahressiegerin im Großen Preis Annina Züger ins sportliche Geschehen eingreifen, ist Spannung auf höchstem Niveau garantiert.

Neben den Höhepunkten in Sachen Pferdesport können sich Besucher bei Pferd International München wieder sämtliche Wünsche rund um die Vierbeiner bei einem Einkaufsbummel durch die Ausstellung auf über 7.000 Quadratmetern Freifläche und 1.400 Quadratmetern Halle erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.