Dagobertshausen ist Gastgeber der EM der „Veteranen“

Dagobertshausen ist Gastgeber der EM der „Veteranen“

Warendorf (fn-press). Die Deutschen Amateurmeisterschaften sind nicht der einzige Saisonhöhepunkt auf der Reitanlage Dagobertshausen bei Marbach. Bereits zweieinhalb Monate zuvor treten die Springreiter-Veteranen vom 27. Juni bis 1. Juli hier zu ihren Europameisterschaften an.

Die Veteranen-Europameisterschaften werden alle zwei Jahre ausgetragen, federführend ist die Association of Jumping Riding Ambassador (AJA). Teilnahmeberechtigt sind Springreiter des Jahrgangs 1973, die im Besitz einer gültigen Jahresturnierlizenz sind, 2017 Platzierungen in M**-Springen hatten und im laufenden Jahr nicht in der Klasse S* oder höher gestartet sind. Für die in Frage kommenden Reiter gab es 2018 drei Sichtungsturniere in Riesenbeck, Vinovo Torino in Italien und Hardelot in Frankreich.

Bereits im vergangenen Jahr war Dagobertshausen Gastgeber eines internationalen AJA-Turniers, zum dem Teilnehmer aus sieben Nationen angereist sind. Damals gewann die deutsche Mannschaft nicht nur die Teamwertung, sondern stellte mit Ernst-Frieder Homberger (Willstätt) und seinem Cliff H auch den Sieger im Europa Cup. Das Paar ist nun wieder dabei, wenn in Dagobertshausen um die EM-Medaillen geritten wird. Im Anschluss an die drei Sichtungsprüfungen wurde er zusammen mit Franz-Josef Heitzer (Viersen) mit Lavini und Quidam’s Rossini S, Udo Klötzel (Limburg) mit Celestino und Contino, Stefan Schewe (Euskirchen) mit Morlano und Manfred Villmann (Wietze) mit Albasso, Call me Blacky und Catham S für den Start in Dagobertshausen nominiert.

Informationen: www.ajambassadors.com.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.