MV-Nachwuchsreiter wetteiferten in Wusterhusen in den Cups

MV-Nachwuchsreiter wetteiferten in Wusterhusen in den Cups

In Wusterhusen (Vorpommern-Greifswald) fanden am vergangenen Wochenende drei Cups für den Reiternachwuchs satt. Im Pony-Cup des Fördervereins siegte in der Dressur Freya Schaepe (PSV Mühle Altkalen) mit  Balotelli HS II 7,3 vor Stella Baranowski (RSG Wöpkendorf) mit Goldkind 7,2 und  Emely Lenz (ZRFV Wusterhusen) mit Bolero 6,7. Im Springparcours erhielt Emma Wiktor (RFV Trent 82) auf Darwin mit 7,7 die höchste Wertnote von den Richtern. Ihr folgten Jannin Bünning (RSC Greifswalder Bodden Neuenkirchen) mit Distel (7,5) und Marvin Sandhop (RFV Altkamp u.U.) mit Dolly (7,1). Die Qualifikation zum Nürnberger Burg-Pokal der Junioren MV entschied Stella Baranowski mit Goldkind (7,5) für sich. Dahinter platzierten sich Lara Heuer (ZRFV Wusterhusen) mit Tracy (7,4) und Celine Carolin Koepke (RSC Greifswalder Bodden Neuenkirchen) mit Desmond W (7,3).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.