Eins, zwei, drei – IDEE 149. Deutsches Derby

Eins, zwei, drei – IDEE 149. Deutsches Derby

(Hamburg) Der Countdown läuft –  bis zum 3. Juli, dem Tag der Vorstarterangabe – haben Trainer und Besitzer noch Zeit: Dann erst steht definitiv fest, welche Pferde im IDEE 149. Deutschen Derby am 8. Juli an den Start gehen werden. Aktuell sind es 18 Kandidaten und einen hoch gehandelten Favoriten gibt es mit dem von Andreas Wöhler trainierten Royal Youmzain. In Köln machte indes Weltstar aus dem Trainingsquartier von Markus Klug mit dem Sieg im Oppenheim-Union-Rennen vor wenigen Tagen nachhaltig auf sich aufmerksam.

Klar, dass das ganz nach dem Geschmack von Trainer Klug war: “Ich hoffe, dass wir auch in diesem Jahr wieder das Derby gewinnen können…” Zweimal stellte der Kölner bereits Derbysieger mit Sea the Moon (2014) und mit Windstoß (2017). Nun kam dessen Halbbruder Weltstar in der Oppenheim-Union zum Zug. Beide Hengste haben mit Wellenspiel die gleiche Mutter.

Zweimal W und sehr ähnlich

“Sie haben beide viel Ähnlichkeit im Typ und Charakter und in der Art wie sie laufen”, so Klug, “Weltstar hat den gleichen Kampfgeist und ist ein genauso  unproblematisches Pferd wie sein Halbbruder”. Den haushohen Favoriten Royal Youmzain aus dem Gütersloher Quartier von Andreas Wöhler hat Klug durchaus im Auge: “Es ist ja klar, dass man auch auf die Konkurrenz schaut. Aber, wenn man zwei hat, mit denen man sich realistische Hoffnungen machen darf, ist das ja schon was. Wir versuchen alles.”

Wir – das sind in Zahlen im Jahr 2018 aktuell drei Klug-Pferde. Destino, der in der Oppenheim-Union auf Platz zwei hinter seinem Stallkollegen Weltstar ankam und Valajani, der Fünfter wurde. Also drei anstelle von sieben Pferden. So viele hatte Klug 2017 im IDEE 148. Deutschen Derby. “Das war schon anstrengend”, erinnert sich der Trainer.

Das Derby-Meeting ist für Markus Klug aber nicht nur Arbeit, Planung, Strategie und Rennen. Eine Sache gönnt sich der Trainer jedes Jahr im Laufe der Meeting-Tage. “Wir machen einen Hafenbesuch in Hamburg”, verrät er, “bummeln, Elbphilharmonie begucken – das ist doch schön…”

Nummern bekannt gegeben

Chef-Handicapper Harald Siemen hat nach dem Oppenheim-Union-Rennen, dem letzten Trial vor dem IDEE 149. Deutschen Derby in Hamburg, die Handicap-Einschätzung nach GAG bekannt gegeben. Demnach wird Royal Youmzain aktuell  mit der Nummer 1 vor Weltstar (2) und Destino (3) geführt. Diese Nummerierung kann sich noch ändern, wenn ein höher geschätztes Pferd nachgenannt werden sollte. Die jetzige Nummer ist nicht zu verwechseln mit der Startnummer!

Die Liste für das IDEE 149. Deutsche Derby am 8. Juli 2018 (Stand 20..06.18)

1 Royal Youmzain, 96,5

2 Weltstar, 96,0

3 Destino, 95,0

4 Salve del Rio, 93,5

5 Jimmu, 93,5

6 Emerald Master, 93,0

7 Guiri, 91,0

8 Valanjani, 89,5

9 Ecco, 88,5

10 Aldenham, 87,5

11 Sweet Man, 86,0

12 Lisheen Castle, 86,0

13 Star Max, 85,0

14 Capone, 84,0

15 Dubai Empire, 82,5

16 Chimney Rock, 78,5

17 Ballydoyle, 73,0

18 Montepulciano, 64,0

Der Hamburger Renn-Club im Internet: www.galopp-hamburg.de

Bei Facebook: www.facebook.com/hamburgerrennclub/

Instagram: www.instagram.com/hamburgerrennclub/ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.