Fünf Nachwuchsreiter zur „Goldene Schärpe“ nach Crawinkel

Fünf Nachwuchsreiter zur „Goldene Schärpe“ nach Crawinkel

Vom 29. Juni bis 1. Juli treffen sich im thüringischen Crawinkel auf der Reitanlage in der „Thüringeti“ mehr als 100 Nachwuchsreiter der Disziplin Vielseitigkeit aus ganz Deutschland im Wettkampf um die „Goldene Schärpe“, eine der ältesten Bundesveranstaltungen im Pferdesport. Aus Mecklenburg-Vorpommern werden Maike Arndt (RPC Wittow), Jona Denewitz (RFV Crivitz), Leni Koch (RV Nienhagen), Jana Pierstorf (RV Seenland Klein Labenz) und Pauline Weinberg (Bernsteinreiter Hirschburg) mit Mannschaftsführerin Bianca Sack (Garvensdorf) die Reise nach Thüringen antreten. Nach der Anreise am Donnerstag startet der Mehrkampf aus Dressur, Springen, Geländeritt, Vormustern und Theorieprüfung am Freitag um 11 Uhr mit einer Dressurprüfung der Klasse E. Um 17 Uhr steht für die Teilnehmer der Sporttest auf dem Programm, bei dem die eigene Fitness abgefragt wird. Am Samstag geht es bereits ab 8 Uhr mit der Theorieprüfung los. Ab 10 Uhr wird es richtig spannend, denn dann startet der Geländeritt der Klasse E. Die zweite Abteilung dieser Prüfung beginnt um 14 Uhr. Mit dem großen Länderabend ab 19 Uhr kommt auch der gesellige Teil der Veranstaltung nicht zu kurz. Allerdings darf nicht zu lange gefeiert werden, denn am Sonntagmorgen steht bereits ab 8 Uhr die Teilprüfung Vormustern auf dem Programm. Ab 10 Uhr startet mit der Springprüfung der Klasse E die letzte Teilprüfung des Mehrkampfes. Um 15 Uhr gibt es dann die feierliche Siegerehrung aller Mannschaften und Einzelreiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.