HA.LT 2018 in Verden: Das Meisterschaftsfieber steigt

HA.LT 2018 in Verden: Das Meisterschaftsfieber steigt

Verden (psvhannover-aktuell). Warum sollte man sich den 15. Juli 2018 dick im Kalender anstreichen? Es ist Finaltag der Fußball-WM und gleichzeitig „Meistertag im Sattel“ für die hannoverschen Spring- und Dressurreiter, die übrigens 2018 traditionell wieder gemeinsam mit ihrem Pferd als Landesmeister im Verdener Springstadion geehrt werden. Der Eintritt zu den Landesmeisterschaften vom 11. bis 15. Juli 2018 ist frei.

Diese Zahlen können sich sehen lassen: In 61 Prüfungen mit knapp 1.900 Startplätzen sowie 1459 Pferden messen sich 505 Reiter in Verden bei den Landesmeisterschaften Dressur und Springen. Ausgeschrieben sind Dressurprüfungen bis Kl. S*** und Springprüfungen bis Kl. S**. Unter anderem geht es um die Nominierungen für Deutschen Jugendmeisterschaften im September in München sowie für das Deutsche Hallenchampionat der Landesverbände 2019 in Braunschweig. Der Pferdesportverband Hannover, Veranstalter des Traditionsturnieres HA.LT, lädt pferdesportbegeisterte Zuschauer zum dritten Mal in der Reiterstadt Verden auf dem Rennbahngelände ein. An fünf Turniertagen starten national und international erfolgreiche Dressur- und Springreiter aus dem Pferdesportverband Hannover. Höhepunkte sind zehn Titelentscheidungen in vier Altersklassen plus zwei Amateur-Landesmeisterehrungen. Ponys und Pferde können sich außerdem für die Bundeschampionate 2018 qualifizieren. Auf dem HA.LT werden zum ersten Mal auch Landesmeister der Amateure gekürt. Für die Kreispferdesportverbände geht es um die Landestandarte (Samstag) und für Ponyteams aus den Kreisen um die Landesponystandarte (diesmal schon am Donnerstag).

Im Parcours

Genannt haben unter den 49 Paaren der Herren-Konkurrenz im Parcours der Goldmedaillen-Gewinner 2016 Steffen Engfer, der sein Spitzenpferd Dapardie nach Verden mitbringt sowie Jörg Peper (Bronze), Hilmar Meyer, Josch Löhden und Tim-Uwe Hoffmann. Im Feld der springreitenden Damen haben 38 Reiterinnen genannt, darunter Anja Sabrina Heinsohn (Gold), Theresa Engfer (Silber), Julie-Mynou Diederichsmeier (Bronze) und ihre Schwester Mylene. Finja Bormann (22), im Vorjahr noch Silbermedaillen-Gewinnerin der Jungen Reiter, misst sich jetzt in der höheren Altersklasse. Dabei ist außerdem Alexa Stais, die für Südafrika dieses Jahr bei den Weltreiterspielen in Tryon an den Start gehen wird.

Zum ersten Mal reiten die Amateure beim HA.LT um einen Landesmeistertitel. Genannt haben hierfür im Springparcours 35 Paare, von denen sich die Reiter ab 26 Jahren in Verden zum zweiten Mal für die Deutschen Amateurmeisterschaften Springen in Dagobertshausen qualifizieren können. Gesattelt hat auch die Vorjahres-Siegerin Alexandra Eckhoff mit Balou’s Bazooka.

Die Nachwuchsreiter im Springsattel gehen bei den Horst-Gebers-Qualifikationstouren der Ponyreiter, Children, Junioren und Jungen Reiter an den Start. Insgesamt 18 Paare haben Titel-Ambitionen auf die Meisterschärpe der Jungen Reiter. Mit dabei sind u.a. Carola Wegener (Bronze), NK2-Mitglied Henrike-Sophie Boy sowie Fabian Baust (Bronze Junioren). Bei den Junioren werden die Karten unter den 23 Starterpaaren 2018 ganz neu gemischt, da einige Ponyreiter und Children in diese Altersklasse aufgestiegen sind. Bei den zwölf Ponyreitern, die genannt haben, möchte Stella Ruhe ihren Titel verteidigen. Unterstützt werden die Landesmeisterschaften Springen der Nachwuchsreiter auf dem HA.LT in diesem Jahr zum vierten Mal von der Horst-Gebers-Stiftung. Stiftungszweck ist die Förderung des Jugend-Springsports. Außerdem unterstützt die Stiftung seit einigen Jahren auch das große Jugend-Camp auf dem HA.LT für 13 bis 17-jährige Pferdesportfans.

Im Viereck

Auf den Verdener Dressurvierecken wird um die Landesmeister-Ehren der Reiter auf S***-Niveau mit der Kür am Sonntag als Höhepunkt geritten. Die Zuschauer können sich hier auf 21 Paare freuen, darunter die Vorjahres-Landesmeisterin Svenja Peper-Oestmann mit ihrem vierbeinigen Star Disneyworld. Genannt haben außerdem Tessa Frank, Cora Jacobs und Peter Koch. 
Für Amateur-Dressurreiter ab 26 Jahren geht es um die begehrten Tickets für die Deutschen Amateurmeisterschaften Dressur 2018 im September in Dagobertshausen. Die 19 Paare ab 22 Jahren können in Verden auf dem HA.LT erstmals um eine Landesmeisterschärpe der Amateure reiten. Mit dabei ist auch die Vorjahressiegerin Viola Hinsch mit Dondolo.

Im Junge-Reiter-Feld ist Ann-Kristin Arnold (Landesmeisterin der Jungen Reiter 2016 und Vize-Landesmeisterin 2017) mit ihrer Nummer Eins Rio de Janeiro dabei. Genannt hat unter den zwölf Paaren auch Laura-Marie Monsig (Bronze). Spannend wird es bei den Junioren wieder im Duell zwischen Sophie Duprée (Gold) und Ida Luise Niederdorf (Silber) in Sachen Landesmeisterschaft. Ein Wörtchen mitreden möchte bei den Junioren auch Maja Schnakenberg (Bundessiegerin Children Dressur 2017).

Alle drei Medaillenträgerinnen aus dem Vorjahr sind in der Pony-Konkurrenz mit 23 Paaren am Start: Tessa Bartels (Gold), Carlotta Holtkamp-Endemann (Silber) sowie Imke Stoll (Bronze). Außerdem im Programm: die Finalprüfungen zum Vogeley Preis Dressur (Kl. L) und Springen (Kl. A**) für Ponyreiter und das Semifinale und Finale des EQUIVA Nachwuchschampionats Dressur powered by Star-Equipe in der Klasse L.

Auktion des Hannoveraner Verbandes

Erstmalig werden auf der parallel in der Niedersachsenhalle stattfindenden Verdener Auktion am 13./14. Juli die Pferde nach Kadern getrennt versteigert. Am Freitagabend kommen 32 Springpferde zur Versteigerung. 53 Dressurpferde betreten dann am Sonnabend die Niedersachenhalle. Ergänzt werden die Disziplinkader jeweils um eine erlesene Auswahl an Fohlen. Die Auktion beginnt jeweils um 14 Uhr.

Das Jugend-Team des PSV Hannover hat sich am Samstag (14. Juli) auf dem HA.LT von 12  bis 17 Uhr für alle jungen Pferdesportfreunde zwischen sechs und zwölf Jahren die PSV-Kids-Games ausgedacht.

Im Internet auf www.psvhan.de wird es einen Live-Ticker geben. ClipMyHorse überträgt wieder im Livestream vom Springplatz des HA.LT an allen fünf Tagen.

Der Eintritt zum HA.LT 2018 ist frei.

Parkgebühr: Zuschauer/Tag 3 Euro

Die Prüfungs-, Teilnehmer- und Pferdelisten sind online: Alle Infos zum HA.LT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.