Online-Award „Das Silberne Pferd“: Erfolgreiche Premiere

Online-Award „Das Silberne Pferd“: Erfolgreiche Premiere

43 Journalisten, Onliner und Social Media-Stars haben sich beworben und damit die Premiere des  „Silbernen Pferdes“ als Online-Award zu einem großen Erfolg werden lassen. Mehr als 30 Jahre lang wurde die Auszeichnung für herausragende journalistische Leistungen in den Bereichen Print, TV und Hörfunk vergeben. Doch so wie sich die Medienlandschaft verändert, verändert sich auch der Preis, und 2018 heißt es dann erstmals: „Das Silberne Pferd. Der Online- und Social Media-Award im Pferdesport“.

Die Jury, bestehend aus Dressurreiterin Nadine Capellmann (deren Vater Kurt Capellmann den Preis einst auf Anregung des Grafen Leopold von Rothkirch und Trach ins Leben rief), Ute Gräfin Rothkirch und Wolfgang Brinkmann (beide Deutscher Reiter- und Fahrerverband), Social Media-Star Annica Hansen und Michael Mronz (CHIO Aachen), zeigte sich beeindruckt von der Vielfältigkeit und Qualität der eingereichten Beiträge. Blogs und Social Media-Plattformen waren ebenso dabei wie klassische Medien, die die Transformation ins Digitale auf unterschiedlichste Art und Weise bewältigt haben.

Nominiert wurden (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Juliane Barth für ihren Blog www.julis-eventer.de
  • Harriet Charlotte Jensen für ihr Gesamtkonzept
  • Gabriele Pochhammer für ihren Blog „Moment Mal!“ auf www.st-georg.de
  • Nina Kaupp für ihr Gesamtkonzept
  • Robin Schuster für das Gesamtkonzept zu „Marina und die Ponys“

Der Sieger wird im Rahmen der Eröffnungsfeier des CHIO Aachen 2018 am 17. Juli bekannt gegeben.  Die fünf besten Beiträge werden platziert, der Siegerbeitrag wird mit dem „Silbernen Pferd“ und einem Geldbetrag von 3000 Euro geehrt. Der zweitplatzierte Beitrag wird mit 2000 Euro honoriert, der drittplatzierte mit 1000 Euro, der viert- und fünftplatzierte mit jeweils 500 Euro. Der Preis wird gemeinsam vom Deutschen Reiter- und Fahrerverband (DRFV), dem Aachen-Laurensberger Rennverein e.V. (ALRV) sowie Gina Capellmann-Lütkemeier und Nadine Capellmann organisiert.

#CHIOAachen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.