Global Jumping Berlin Die gibt’s nur hier: Global Jumping Foals

Global Jumping Berlin Die gibt’s nur hier: Global Jumping Foals

Berlin –  Die Kleinsten werden auch vom 27. bis 29. Juli 2018 wieder ein echtes Highlight beim internationalen Fünf-Sterne-Turnier im Sommergarten unter dem Berliner Funkturm sein. Schon im vergangenen Jahr wurde ein erlesenes Fohlenlot im Rahmen des Global Jumping Berlin verauktioniert. Unter dem Titel Global Jumping Foals werden auch in diesem Jahr Nachkommen aus Spitzenanpaarungen angeboten. 

Nach einem packenden Bieterduell mit internationaler Beteiligung landete Cornet’s Creation, ein Hengstfohlen von Cornet Obolensky aus einer Gaillard de la Pomme – Escudo-Mutter, mit einem Zuschlag bei 31.000 Euro den Spitzenpreis. Der kleine Schimmel wechselte vom Süden in den Norden, sein Züchter ist kein geringerer als Bayern München-Star und Nationalspieler Thomas Müller und den Zuschlag erhielt ein Käufer aus Hamburg. 

Auch in diesem Jahr ist ein Fohlen aus der Müller’schen Zucht dabei, nämlich die Katalognummer 6, ein Stutfohlen von Cornet Obolensky aus einer Nabab de Reve-Mutter, die zudem Halbschwester zum international erfolgreichen NRW-Landbeschäler A la Carte ist. Auch die weiteren Fohlen, rekrutiert von Carsten Lenz vom Westfälischen Pferdestammbuch, Roland Metz von den Süddeutschen Pferdezuchtverbänden sowie Ove Asmussen vom Holsteiner Verband, haben solch elitäre Vorfahren wie Cornet Obolensky, Kannan, Chacco-Blue, Colman, Comme il faut, Big Star und For Pleasure. „Dieses Jahr ist es uns wirklich toll gelungen, Nachkommen von Hengsten und auch aus Stutenstämmen zu finden, die alle sportlich große Erfolge nachweisen können“, erklärt Roland Metz. So können sich auch die Mutterlinien sehen lassen: Zum Beispiel Katalognummer 9, ein Hengstfohlen von Comme il faut x Balou de Rouet, kommt aus demselben Stamm, wie Chacco’s Son, dem Erfolgspferd des Shooting-Stars Maurice Tebbel. Die Katalognummer 2, das Hengstfohlen von Big Star x Cento, hat zum einen eine S-erfolgreiche Mutter und zudem ist der einstige Olympiasieger der Vielseitigkeit, Marius, ein Nachkomme desselben Stutenstamms. Auch die Mutter der Katalognummer 7 hat Topgene, so ist ihre Vollschwester sportlich hocherfolgreich, nämlich unter dem Sattel von Inga Czwalina bis S***-Springen.

Die sechs Stutfohlen und sechs Hengstfohlen werden am Freitagnachmittag und Samstagvormittag im Wettkampfoval präsentiert, am frühen Samstagabend startet dann die Auktion und somit eine einzigartige Chance auf eine sprunggewaltige Zukunftshoffnung. 
(SySa/ EquiWords)

Weitere Infos zu den Fohlen erhalten Sie bei den Ansprechpartnern der Zuchtverbände:
Ove Asmussen: 0172 / 982 04 35
Roland Metz: 0171 / 436 46 51
Carsten Lenz: 0173 / 536 75 68

Global Jumping Foals – Das Lot:
1. Cool Lady, Stutfohlen v. Colman x Landlord
2. Big in Berlin, Hengstfohlen v. Big Star x Cento
3. Kurfürstin, Stutfohlen v. Kannan x Calido
4. Maleena, Stutfohlen v. Manchester van`t Paradijs x Chambertin
5. Final Score, Hengstfohlen v. For Pleasure x Nabab de Reve
6. Cornet’s Candice, Stutfohlen v. Cornet Obolensky x Nabab de Reve
7. Cascovisto, Hengstfohlen v. Cascadello I x Levisto
8. Quentchen Glück, Stutfohlen v. Quasimodo van de Molendreef x Cornet Obolensky
9. City Banking, Hengstfohlen v. Comme il Faut x Balou du Rouet
10. Quiwi Air II, Hengstfohlen v. Quiwi Dream x Com Air
11. Obsession, Stutfohlen v. Ogano Sitte x Chacco-Blue
12. Chapeau Cleaque, Hengstfohlen v. Cornet Obolensky x Quick Star

Tickets für GLOBAL JUMPING BERLIN sind im Vorverkauf bei Ticketmaster.de erhältlich (Telefon 01806 – 999 0000). 
Karten gibt es außerdem über die Karten-Rufnummer 01805 / 119 115 bei EN GARDE Marketing GmbH (Mo – Fr, 9:00 – 13:00 Uhr). 
Mehr Informationen finden Sie im Internet unter: ww.globaljumpingberlin.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.