Zweispännerfahrer Otto Schmicker Fünfter bei DJM

Zweispännerfahrer Otto Schmicker Fünfter bei DJM

Otto Schmicker vom Reitclub  Passin verpasste mit seinem Zweispänner bei den Deutschen Jugendmeisterschaften (U 25) in Ostenfelde bei Warendorf (Westfalen) knapp einen Medaillenplatz. Nachdem der 23-jährige Fahrer mit seinen Mecklenburger Pferden Aragorn und Daggy die zweitbeste Dressur abgeliefert hatte und den Geländekurs als Siebter beendet hattee, stand das Kegelfahren auf dem Programm. Hier fielen leider vier Bälle – einer zu viel, um Bronze zu bekommen. „Der Parcours war sehr anspruchsvoll. Keiner fuhr fehlerfrei“, sagte Richterin Ivonne Fiehring (Insel Poel). Mit dem viertbesten Ergebnis im Hindernisfahren wurde Otto Schmicker Fünfter mit 127,32 Punkten (Dressur 44,93/ Marathon 70,39/ Hindernisfahren 12) in der Gesamtwertung. Einen Platz dahinter reihte sich der zweite Mecklenburger Fahrer Tobias Kriemann von der Reitgilde Katzow (Kreis Vorpommern-Greifswald) mit 132,41 (53,73/ 66,68/ 12) ein. Er war aus dem Kegelparcours ebenfalls mit zwölf Strafpunkten gekommen, wurde aber durch die bessere Zeit dort Dritter. Zuvor hatte er in der Dressur Platz acht und im Gelände Rang fünf belegt. Den Meistertitel sicherte sich nach den drei Teildisziplinen Jörg Zwiers (Emlichheim) mit 114,07 Punkten (Dressur 44,93/ Marathon 60,14/ Hindernisfahren 9) vor Helena Scheiter (Hausen) mit 117,81 (44,13/ 65,23/ 8,45) und Markus Stottmeister (Bösdorf) mit 125,83 Punkten (49,07/ 64,08/ 12,68)
In der Zusatzprüfung „Umgang mit dem Pferd“ konnte Otto Schmicker mit seiner Stute zudem das drittbeste Ergebnis erreichen. Ann-Kristin Freese vom RFV Blowatz kam im Einspänner-Titelkampf mit ihrem Pferd Novell auf Rang 19. Weitere Informationen unter www.fahrsportfreunde-ostenfelde.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.