Stadl-Paura: Die Dressur-Meisterinnen sind gekürt!

Stadl-Paura: Die Dressur-Meisterinnen sind gekürt!

Am heutigen Sonntag (29.7.2018) wurden im historischen Pferdezentrum Stadl-Paura die neuen Oberösterreichischen Meisterinnen im Dressurreiten gekürt.

Das historische Pferdezentrum Stadl-Paura vereinte am vergangenen Wochenende die oberösterreichischen Titelkämpfe sämtlicher Meisterschafts-Klassen im Dressursport an einem Ort und Zeitpunkt. Rund 170 Pferde wurden für das dreitägige CDN-A CDN-B CDNP-B genannt. Meisterschärpen konnten in insgesamt sechs Klassen erritten werden. Die Titelentscheidungen fielen nach je zwei Teilbewerben, wovon einer am Samstag und einer am Sonntag zur Austragung kam. 

Messner macht das halbe Dutzend voll

Lilly Messner hat für den Union Pferdesportclub Dornleiten in der Vergangenheit schon so einige nationale und internationale Siege erritten. Die Erfolgsliste der 16-Jährigen ist lange. Neben zahlreichen nationalen und internationalen Triumphen und Topplatzierungen finden sich auf ihr zwei Pony-EM-Teilnahmen im dänischen Aarhus, Vilhelmsborg (2016) und im ungarischen Kaposvár (2017) sowie fünf oberösterreichische Meistertitel in Folge. Kein Wunder also, dass Messner als absolute Titel-Favoritin nach Stadl-Paura reiste. Dieser Favoritenrolle wurde sie mehr als gerecht. Im Sattel ihres EM-erfahrenen Ponyhengstes Helios B ging sie mit einer Wertung von 8,000 bereits nach dem ersten Teilbewerb in der Meisterschaftswertung Pony Jugend klar in Führung. Im sonntägigen Finale stellte sie ihre Dominanz im oberösterreichischen Ponysport noch einmal zur Schau. Messner ritt mit 8,800 Punkten mit riesen Vorsprung zum Sieg im zweiten Teilbewerb und mit gesamt 16,800 Punkten zu ihrem sechsten Oberösterreichischen Meistertitel in Folge. Anna Nussbaumer vom Union Reit- und Fahrverein Traunsee erritt mit ihrem Ponywallach Calistro gesamt 14,300 Punkte und kürte sich damit zur oberösterreichischen Vize-Meisterin Pony Jugend 2018. Stefanie Hiemesch komplettierte mit Pharlap (14,100) das Podest. 

Moser’s gelungene Aufholjagd

In der Allgemeinen Klasse der Ponys schienen nach dem ersten Teilbewerb die Rollen klar verteilt zu sein. Gemeinsam mit ihrer Haflingerstute Honey übernahm die Vorjahressiegerin Gaby Auinger die Führung. Ein abgekartetes Spiel, konnte man meinen. Doch im zweiten Teilbewerb erritt Auinger mit einer Wertnote von 6,40 nur den vierten Platz. Das wirkte sich auch in der Meisterschaftswertung aus. Die aufgetane Chance wusste Lucia Moser, die im Pferdezentrum Stadl-Paura beheimatet ist, am besten zu nutzen. Sie ritt mit ihrem Deutschen Pony Don Ducky eine souveräne Prüfung und wurde dafür mit der Wertnote 7,40  belohnt. Der Drittplatzierten des ersten Tages reichten diese Punkte aus, um mit dem Gesamtergebnis von 13,800 Auinger vom Thron zu stoßen und sich selbst die Meisterschärpe Pony Allgemeine Klasse 2018 umzuhängen. Auch Edith Reiter überholte auf Hitch (13,500) die Meisterin aus dem Jahr 2017 und freute sich über den Vize-Meistertitel. Gaby Auinger wurde schlussendlich Dritte. 

Emma Hofer dominiert Jugendklasse

Emma Hofer durfte sich neben ihrem Können am Meisterschaftswochenende auch auf einen starken vierbeinigen Partner verlassen. Die Nachwuchsamazone setzte auf das Pony ihrer Vereinskollegin Lilly Messner. Der schicke, mittlerweile 19-jährige, Fuchswallach Heidewinde’s Wesley ritt unter Messner in großen Vierecken in ganz Europa ein und durfte auch schon EM-Luft schnuppern. Gemeinsam mit Emma Hofer spielte der vierbeinige Routinier an diesem Wochenende in Stadl-Paura seine ganze Erfahrung aus. Das Duo erlangte als einziges Paar der Jugend-Meisterschaft zweimal Wertnoten von über 8,0. Mit gesamt 16,500 Punkten sind damit nicht nur die beiden Tagessiege, sondern auch der Titel Oberösterreichische Meister Dressur Jugend mehr als verdient. Der Vize-Titel ging mit Lena Schernberger und Son Salieri an den Reitverein Steyregg. Anna-Katharina Schwarzlmüller und Sansita EMK klassierten sich auf dem dritten Platz. 

Staudinger setzt sich bei Junioren durch

Das historische Pferdezentrum, das ein würdiges Ambiente für die diesjährigen Dressur-Meisterschaften bot, ist ein guter Boden für die Reiterinnen des in Schlierbach im Bezirk Kirchdorf an der Krems angesiedelten Union Pferdesportclub Dornleiten. Nach den beiden Titelsiegen von Lilly Messner (Pony Jugend) und Emma Hofer (Jugend) stellte dies auch Theresa Staudinger bei den Junioren klar unter Beweis. Im Sattel ihres Rehinländers Sunlight verteidigte sie am Finaltag gekonnt ihre Führung aus dem ersten Teilbewerb und kürte sich mit gesamt 16,500 Punkten zur neuen oberösterreichischen Junioren-Meisterin. Sie verwies damit Isabella Buchinger mit Donovan B (15,700) und Stefanie Hiemesch mit Irish Coffe (15,00) auf die weiteren Podestplätze. 

Francz lässt sich Sieg bei Jungen Reitern nicht nehmen

Sie kam, sie sah und sie siegte. So lässt sich wohl das Stadl-Paura-Wochenende der Sophie Marlene Francz am besten zusammenfassen. Bereits in den Warm-Up-Bewerben am Freitag ging sie mit Der Romantiker in den Klassen LP und M siegreich vom Platz. Auch am Samstag blieb sie im ersten Teilbewerb der oberösterreichischen Meisterschaft Junge Reiter ungeschlagen und entschied mit ihrem Zweitpferd Show Man M zudem die Musikkür der Klasse M für sich. Die 19-Jährige Reiterin des Gestüts Lindhof, die schon auf viele Auftritte auf nationalem und internationalem Dressurparkett zurückblicken kann, behielt auch am Finaltag die Nerven und lieferte mit Der Romantiker mit 70,167 % erneut souverän ab. Im Ranking des zweiten Teilbewerbes musste sie sich zwar Katharina Haas geschlagen geben, da diese aber in der Allgemeinen Meisterschaftsklasse gewertet wurde, war dies für die Gesamtwertung der Jungen Reiter nicht ausschlaggebend. Als einzige Teilnehmerin knackte Francz zweimal die 70-Prozent-Marke und ritt mit gesamt 141,000 Punkten zum Titel oberösterreichische Meisterin Dressur Junge Reiter. Hinter ihr platzierten sich Anna Wischenbart mit Roc Galvanik’s Flamenco (136,250) und Verena Karl mit Hot Spot VK (134,666) auf den Rängen zwei und drei. 

Doppelsieg für den RBBS Reitverein Bräugut Brunnenthal-Schärding

Die Königsklasse der oberösterreichischen Dressurmeisterschaften, die Wertung der Allgemeinen Klasse, wurde über zwei Dressurprüfungen der schweren Klasse S entschieden. Auch sie hatte vom ersten Turniertag an, klar den Ton in dieser Leistungsklasse angegeben: Katharina Haas vom RBBS Reitverein Bräugut Brunnenthal-Schärding war mit ihrer erst achtjährigen Westfalenstute Let it Be sowohl in der Dressurprüfung der Klasse S am Freitag, als auch im ersten Meisterschafts-Teilbewerb am Samstag siegreich gewesen. Dem Finaldurchgang am Sonntag drückte sie erneut ihren Stempel auf und ritt mit einem Respektabstand von über drei Prozentpunkten mit 73,860 % zum Sieg. In der Meisterschafts-Wertung baute sie ihren Vorsprung damit auf über sieben Punkte aus (146,930). Der Vize-Titel blieb beim amtierenden Vize-Meister aus dem Jahr 2017. Dieses Mal aber mit anderem Pferd. Wolfgang Himsl, der wie Haas für den RBBS Reitverein Bräugut Brunnenthal-Schärding reitet, hatte in diesem Jahr mit dem Oldenburgerwallach Roseborough MT an der Meisterschaft teilgenommen. Mit gesamt 139,430 Punkten war ihm der Vize-Titel erneut sicher. Andreas Pallisch landete mit dem in Österreich gezogenen Hengst Contez an dritter Stelle. 

Das historische Pferdezentrum bot mit seinen beiden Austragungsplätzen und der umfangreichen Infrastruktur gewohnt optimale Bedingung für die Austragung der diesjährigen Dressurmeisterschaften. Nach der Meister-Fete gibt es im Pferdezentrum bald wieder Grund zum Feiern. Am kommenden Mittwoch (01.08.2018) wird das Wirtshaus 7er Stall feierlich neu eröffnet. Einen ersten Vorgeschmack gab es bereits am Samstag mit der gut besuchten Countrynight, bei der Michael Stone & Maud für waschechtes Western-Ambiente sorgten. Am Reitplatz wird es von 11. bis 12. wieder spannend, wenn im Rahmen eines zweitägigen Dressurturniers (CDN-B*) neben Schleifen in den Rahmenbewerben um Pokale im Oberösterreichischen Reitpferdechampionat aller Rassen sowie um Punke im Next AWÖ Young Stars Cups und AWÖ Young Stars Cup Dressur geritten wird.

Endstand Oberösterreichischen Meisterschaften Dressur 2018:

Pony Jugend

  1. Lilly Messner / Helios B         16,800
  2. Anna Nussbaumer / Calistro 14,300
  3. Stefanie Hiemesch / Pharlap 14,100

Pony Allgemeine Klasse

  1. Lucia Moser / Don Ducky       13,800
  2. Edith Reiter / Hitch    13,500
  3. Gaby Auinger / Honey           13,400

Jugend

  1. Emma Hofer / Heidewinde’s Wesley 16,500
  2. Lena Schernberger / Son Salieri        15,300
  3. Anna-Katharina Schwarzlmüller / Sansita EMK        14,500

Junioren

  1. Theresa Staudinger / Sunlight           16,500
  2. Isabella Buchinger / Donovan            15,700
  3. Stefanie Hiemesch / Irish Coffee       15,000

Junge Reiter

  1. Sophie Marlene Francz / Der Romantiker    141,000
  2. Anna Wischenbart / Roc Galvanik’s Flamenco         136,250
  3. Verena Karl / Hot Spot VK     134,666

Allgemeine Klasse

  1. Katharina Haas / Let it be      146,930
  2. Wolfgang Himsl / Roseborough MT  139,430
  3. Andreas Pallisch / Contez      131,842

______________________________________________________________

CDN-A CDN-B CDNP-B Stadl Paura (OÖ LM DRESSUR ALLE KLASSEN)

Ergebnisse 29.07.2018

21/0 Dressurreiterprüfung lizenzfrei Aufgabe LF5
1 (H840) Crazy Amadeus – Greil Jana (O) 7,70
2 (P964) Auheim’s Prometheus – Schweiger Maxima (O) 7,50
3 (P036) Eqino’s Shakira – Brameshuber Nadja Nicole (O) 6,30
4 (PE69) Identical – Spiessberger Anna (O) 6,20
Ergebnislink

22/1 Dressurprüfung Kl. A Aufgabe A7 (R1/RD1)
R1 Reiter
1 (AH29) D’Artagnan 24 – Seierl Flora (O) 7,00
2 (P679) Samba Royal H – Haberl Antje (O) 6,80
3 (AT94) Donna Leon 2 – Auer Melanie (O) 6,20
Ergebnislink

22/2 Dressurprüfung Kl. A Aufgabe A7 (R2/RD2 und höher)
R2 Reiter und höher
1 (Z010) Alonzo M – Vajbarova Michaela (CZE) 6,40
2 (AV17) Stary Night AP – Beschel Thomas (O) 6,20
3 (P655) Vienna 5 – Täuber Michaela (O) 6,00
3 (Z005) Qumaira 8 – Ziegelmaier Anike (GER) 6,00
Ergebnislink

23/0 Pony Dressurprüfung Kl. L Aufgabe P5
offen und 2. TB OÖ MS Pony Jugend
1 (P978) Helios B – Messner Lilly (O) 8,80
2 (P165) Pharlap 3 – Hiemesch Stefanie (O) 7,50
3 (P398) Calistro 2 – Nussbaumer Anna (O) 6,80
4 (P063) Henry B – Gruber Sarah (O) 6,50
Ergebnislink

24/1 Dressurreiterprüfung Kl. L Aufgabe DRL3 (R1/RD1)
R1 Reiter
1 (P679) Samba Royal H – Haberl Antje (O) 7,20
2 (PG5P) Chipsy Lady 2 – Pesendorfer Victoria (O) 7,00
3 (3H84) Brianna K – Witzeneder Marie (O) 6,70
Ergebnislink

24/2 Dressurreiterprüfung Kl. L Aufgabe DRL3 (R2/RD2 und höher)
offen und 2. TB OÖ MS Jugend
Für MS-Reiter auswendig zu reiten
1 (PC64) Heidewinde’s Wesley – Hofer Emma (O) 8,30
2 (0420) Sansita EMK – Schwarzlmüller Anna-Katharina (O) 7,80
3 (SL02) Son Salieri – Schernberger Lena (O) 7,50
Ergebnislink

29/0 Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe LM4
Nur für Reiterinnen im Damensattel
1 (6049) Gerrit fan’e Boppelannen – Dorn Karin (O) 6,20
2 (A118) Dante MBH – Schneider Gabriele (O) 6,00
Ergebnislink

25/0 Pony Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe P9
offen und 2. TB OÖ MS Pony Allg. Klasse
1 (P146) Don Ducky – Moser Lucia (O) 7,40
2 (PX63) Hitch 2 – Reiter Edith (O) 7,00
3 (PH87) Little Liberty 2 – Zeppetzauer Carola (O) 6,70

Ergebnislink

30/0 Dressurprüfung Kl. LM Aufgabe LM5
offen und 2. TB OÖ MS Junioren
Für MS-Reiter auswendig zu reiten
1 (3749) Sunlight 4 – Staudinger Theresa (O) 7,70
2 (2875) Donovan B – Buchinger Isabella (O) 7,50
3 (A114) Schönheit – Floth Katharina Jessica (O) 7,20
4 (2T55) Irish Coffee 21 – Hiemesch Stefanie (O) 7,00
5 (A712) Peppermint EM – Labmayer Natalie (O) 6,90
6 (0427) Ravenna 6 – Hametner Viktoria (O) 6,80
7 (B88B) Bacardi Breezer – Kralka Anna-Lena (O) 6,70
7 (1V71) Villeroy – Reichart Theresa (O) 6,70
7 (0945) Enrico 15 – Petautschnig Karl-Heinz (V) 6,70
Ergebnislink

31/1 Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufgabe DPL4 (5 J)
1 (Z009) Don Pepper – Reitmayer Anja (GER) 7,20
Ergebnislink

31/2 Dressurpferdeprüfung Kl. L Aufgabe DPL4 (6 J)
1 (AB30) Estelle EM – Zieger Birgit (O) 7,50
Ergebnislink



32/1 Dressur FEI YH 6-j Finale Kl. M
6 jährige Pferde
1 (AB39) Toskana 3 – Grabner Christina (O) 7,58
Ergebnislink

32/2 Dressur FEI YH 6-j Finale Kl. M
7 jährige Pferde
1 (AT21) Lionel 7 – Holzleitner Marie-Theres (O) 7,82
Ergebnislink

33/1 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP6 (R2/RD2)
offen und 2. TB OÖ MS Junge Reiter
Für MS-Reiter auswendig zu reiten
1 (8C86) Donatello 6 – Brandstetter Sophie (O) 64,375%
2 (PA37) Lucky Leader – Von Vigier Catharina (O) 64,000%
3 (AE26) Facetti – Riegler Pamela (O) 63,583%
Ergebnislink

33/2 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP6 (R3/RD3 und höher)
offen und 2. TB OÖ MS Junge Reiter
Für MS-Reiter auswendig zu reiten
1 (4L36) Fürstentraum – Haas Katharina (O) 72,333%
2 (3B30) Der Romantiker – Francz Sophie Marlene (O) 70,167%
3 (AI19) Hot Spot VK – Karl Verena (O) 68,083%
4 (1U47) Roc Galvanik’s Flamenco – Wischenbart Anna (O) 67,708%
Ergebnislink

34/0 Dressurprüfung Kl. M Aufgabe FEI – Junioren EZ
1 (SL01) Sankt Lucifer – Papsch-Weixelbaumer Michaela (O) 67,018%
2 (AI91) Adrian Monk 2 – Schreder Jessica (O) 66,842%
3 (P979) Pramwaldhofs Chambolero – Doblinger Vanessa (O) 66,535%
4 (2R83) Roberto Cavalli – Sattler Elisabeth (O) 65,088%
Ergebnislink

35/0 Dressurprüfung Kl. S Aufgabe Intermediaire I
offen und 2. TB OÖ LM Allg. Klasse
1 (2U38) Let it be 11 – Haas Katharina (O) 73,860%
2 (2R09) Roseborough MT – Himsl Wolfgang (O) 70,395%
3 (AM9T) Show Man M – Francz Sophie Marlene (O) 66,579%
4 (1P73) Hope and Glory – Brötzner Michaela (S) 65,746%
5 (A734) Contez – Pallisch Andreas (O) 65,614%
5 (Z002) Raseda – Huber Verena (GER) 65,614%
Ergebnislink

Sämtliche Bewerbs-und Meisterschaftsergebnisse im Detail finden Sie unter: http://www.horse-events.at/horse-events/turniere_18420?showDate=29.07.2018

 Tagesberichte von Freitag & Samstag sowie weitere Infos finden Sie auf der Homepage des Pferdezentrums unter: www.pferde-stadlpaura.at

_________________________________________________________________________ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.