Ingrid Klimke im NÜRNBERGER BURG-POKAL vorn

Ingrid Klimke im NÜRNBERGER BURG-POKAL vorn

Verden–  Die “erste Runde” ging klar an Ingrid Klimke: Mit dem Oldenburger Wallach Bluetooth gewann Sie die Qualifikation zur Wertungsprüfung des NÜRNBERGER BURG-POKAL beim internationalen Verdener Turnier. Mit 73,53 Prozent gewann die wohl vielseitigste Reiterin Deutschlands mit dem dunkelbraunen Wallach aus der Zucht des Gestütes Lewitz und dem Besitz der Russin Elena Knyaginicheva mit Ingrid Klimke. Der Sieg in der zweiten Abteilung ging an den Hannoveraner Duisenberg und Jessica Süss mit 71,488 Prozent.

Gute Verbindung
Bluetooth ist acht Jahre alt und erst seit Anfang Mai im Stall Klimke. „Groß, sensibel, anhänglich, manchmal etwas schüchtern”, so beschreibt Ingrid Klimke den “großen Bären”, der im Stall den Spitznamen Balu bekommen hat. In den erst gut drei Monaten konnte Klimke bereits eine St.-Georg- und eine Intermediaire-Prüfung mit dem bewegungsstarken Wallach gewinnen. Bedenkt man das Bluetooth der Fachbegriff für eine “Datenschnittstelle mit Funkübertragung für Kurzstrecken” ist, dann scheint der Name Programm zu sein – der Kontakt zwischen Reiterin und Pferd funktionierte auf Anhieb tadellos. 

Bianca Nowag mit dem achtjährigen Fitz Gerald (71,31)  und Tessa Frank mit dem neunjährigen Agamemnon (71,22) belegen jeweils Platz zwei der Abteilungen. Die zwölf besten Paare der Qualifikation, die bei Verden International sage und schreibe 37 Pferde bestritten, treten am Samstag ab 15.30 Uhr in der Finalqualifikation zum NÜRNBERGER BURG-POKAL an.

Fohlen- und Zuchtstutenauktion Teil I
37 Fohlen mit Springabstammungen machten den Auftakt der Verdener Auktion der Fohlen und Zuchtstuten. Nach lebhaftem Auktionsverlauf stand der Tagessieger fest: Der Balou du Rouet/Calido-Sohn Beck’s Balou (Z.: Sabine Pedrina, Teolo/ITA, Ausst.: Jürgen-Heinrich Ohlhoff, Bergen) war der begehrteste Vertreter des Jahrgangs 2018. Der kecke Braune, dessen Mutter selbst in schweren Springen erfolgreich war, war Aufzüchtern aus Schleswig-Holstein 15.000 Euro wert. Die Preise erreichten ein Topniveau. 17 der hoffnungsvollen Stars von morgen kosteten mehr als 8.000 Euro.
Am Samstagabend geht es in der Niedersachsenhalle weiter: Dann kommen ab 18 Uhr 63 Fohlen mit allerbesten Dressurgenen sowie drei Zuchtstuten zur Versteigerung.

Verdener Show-Abend mit tollem Programm
Es ist ein sehr abwechslungsreicher Mix, den Peter Kind für den großen Verdener Show-Abend zusammengestellt hat. International renommierte Schaubilder, Top-Voltigierer und das Beste aus der Region sind die Bestandteile des Abends im Verdener Stadion. Vincent Liberator hat mit seinen atemberaubenden Freiheitsdressuren bereits in ganz Europa für Begeisterung gesorgt. Jetzt ist der Mann mit dem “Pferdeverstand” in Verden erstmals dabei. Mit Jannik Heiland und Thomas Brüsewitz kommen zwei internationale Top-Voltigierer aus Niedersachsen nach Verden. Der Ideenreichtum der beiden kennt keine Grenzen, der Witz und die Athletik auch nicht.

Der Reitclub Hagen-Grinden präsentiert im großen Reiterstadion noch einmal seine Performance zum Thema Monster RC. Damit gewann der Verein den Showwettbewerb im Rahmen der Verdinale im Januar. Eine rasante Hundeshow, die Isländer von “Müllers Hoff”, die Niedersachsenmeute und eine Verdener Marchingband gehören zum unterhaltsamen Programm. Für Zuschauer ist der Eintritt ab 18.00 Uhr frei. Der Show-Abend ist ein Geschenk der Verdener Wirtschaft an die Besucher aus der Reiterstadt und der Region.

Ergebnis NÜRNBERGER-BURG-POKAL der Dressurreiter 2018
22 St. Georg Special, Qualifikation zur Finalqualifikation zum NÜRNBERGER-BURG-POKAL

I. Abteilung

1. Ingrid Klimke (Münster), Bluetooth 73,53 Prozent

2. Bianca Nowag (Ostbevern), Fitz Gerald 71,31

3. Michael Klimke (Münster), Harmony`s Diabolo 70,81

4. Nicole Kirschnick (Quickborn), Dr. Best 70,68

5. Niklaas Feilzer (Rheinberg), Quotenkönig 70,43

6. Andrea Timpe (Hattingen), Don Carismo 69,80

II. Abteilung

1. Jessica Süss (Krefeld), Duisenberg 71,48

2. Tessa Frank (Bad Zwischenahn), Agamemnon 71,22

3. Susan Pape (Neuhaus-Oste), Harmony`s Eclectisch 70,82

4. Sandra Nuxoll (Mühlen), Hanami 70,61

5. Ellen Richter (Bad Essen), Vinay 70,02

6. Lena Waldmann (Werder), Robin 69,73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.