EY-Cup in Donaueschingen mit Youngstern aus sechs Nationen

EY-Cup in Donaueschingen mit Youngstern aus sechs Nationen

(Donaueschingen)  Das CHI Donaueschingen ist vom 16. – 19. August die zwölfte Etappe des European Youngster Cups Jumping. Dreimal ist die Generation U25 gefordert auf dem großen und altehrwürdigen Turnierplatz in Donaueschingen. Die finale Entscheidung im EY-Cup fällt am Samstagabend unter Flutlicht, also quasi “zur besten Sendezeit” im Preis der Sparkasse Schwarzwald-Baar um 19.45 Uhr in einem S-Springen mit Stechen auf Zwei-Sterne-Niveau.

Seit Jahren macht Donaueschingens traditionsreiches internationales Turnier Platz für die junge Generation im Springsattel und die dankt es durch großen Andrang und Vielfalt in der Nationenzahl.  

EY-Cup unter Flutlicht

Die Einlaufprüfung absolvieren die Kandidaten bereits am Donnerstag um 12 Uhr in einem klassischen Fehler/ Zeit-Springen, am Freitag folgt um 13.00 Uhr die Qualifikation zum Stationsfinale in Donaueschingen. Der Kampf um die direkte Qualifikation für das EY-Cup-Finale in Salzburg im Dezember beginnt dann am Samstag beim Flutlichtspringen ab 19.45 Uhr in einem S**-Springen mit Stechen. Das gewann 2017 Sascha Braun aus Baden-Württemberg mit Rahmannshof`s Seraphina vor Österreichs Alessandra Reich, die gerade erst in Kirchstockach ihr Finalticket für Salzburg gesichert hat. Das CHI Donaueschingen findet als Formcheck vor den Weltreiterspielen in Tryon/ USA zwar einen Monat früher als üblich statt, gleichwohl bietet der CHI den Youngstern eine großartige Bühne mit tausenden Zuschauern und erstklassig besetztem Teilnehmerfeld. 

Rankingspitze ist dabei

Alessandra Reich ist ebenso dabei wie die im EY-Cup-Ranking führende Laura Hetzel aus Goch oder Leonie Krieg aus Villingen-Schwenningen und Nicolas Pedersen aus Dänemark. Aus insgesamt sechs Nationen kommen Reiterinnen und Reiter für den European Youngster Cup Jumping nach Donaueschingen. Live übertragen wird Pferdesport pur durch das Portal www.clipmyhorse.tv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.