Springen: Deutschland rückt ins Nationenpreisfinale nach

Springen: Deutschland rückt ins Nationenpreisfinale nach

Warendorf (fn-press). Deutschland wird nun doch ein Springreiter-Team zum Finale der Nationenpreisserie des Weltreiterverbandes FEI entsenden. Der japanische Verband verzichtet auf eine Teilnahme und gibt somit einen Startplatz frei.

Das ging schnell: Am vergangenen Wochenende hatte es noch so ausgesehen, als dass Deutschland in diesem Jahr nicht am prestigeträchtigen Nationenpreisfinale in Barcelona/ESP teilnehmen würde. Am Ende fehlten lediglich 2,5 Punkte für die direkte Qualifikation. Nun kam aber die aus deutscher Sicht gute Nachricht vom Weltreiterverband: Japan verzichtet auf die Finalteilnahme, und da kein Team aus der Region Asien/Australien nachrücken möchte, geht der freie Platz an die europäische Division I, in der Deutschland erster Nachrücker ist.

Das Nationenpreisfinale findet am ersten Oktoberwochenende im Real Club de Polo in Barcelona statt. Deutschland hat dort zuletzt im Olympia-Jahr 2016 gewonnen. Alle Informationen zu den Qualifikationen der laufenden Saison finden Sie hier: https://inside.fei.org/fei/events/fei-nations-cup-series/jumping/currentjbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.