China CSIO J+Y in Peking – Die Zweite!

China CSIO J+Y in Peking – Die Zweite!

In genau einer Woche steht das Highlight des chinesischen Reitsportkalenders für die Nachwuchsreiter, demCSIO J & Y Peking, an. Dann nämlich beginnt das offizielle, internationale Springreitturnier von China für Junioren und Junge Reiter in der Hauptstadt. Vom 24. – 26. August wird auf der Anlage des Youth Equestrian Centers im Chaoyang Park alles geboten, was das Reitsportherz höher schlagen lässt: Ein Spitzenevent im professionellen Ambiente, ein interessantes Rahmenprogramm mit verschiedenen Side-Events für Besucher und Reiter und natürlich spannende Wettkämpfe mit dem Nationenpreis als Highlight für die Teams. 
In diesem Jahr gehen für Deutschland Julius Klaus Reinacher, Enno Klaphake und Laura Hinkmann an den Start.
Peking wartet laut Prognose des Wetterdienstes mit schönstem Sommerwetter und angenehmen Temperaturen auf die internationalen Gäste, einer erfolgreichen Veranstaltung steht laut den Organisatoren nichts mehr im Wege.

Veranstaltet wird dieses internationale Event abermals von der Agentur CNSI (China National Sports International) in Zusammenarbeit mit der EN GARDE Marketing GmbH.  Nach einer erfolgreichen Premiere im letzten Jahr gab es keinen Zweifel daran, dass man dieses Projekt fortsetzen werde und es wurde bereits in diesem Jahr mit Qualifikationsturnieren für die chinesischen Reiter weiter ausgebaut. So gab es im Vorfeld dieses offiziellen Turnieres vier sogenannte „elite-events“, bei denen sich die jugendlichen Reiter für einen Platz im Team oder als individueller Reiter für das Finale in Peking qualifizieren konnten.  Diese Qualifikations-Turniere erstreckten sich dabei von März bis Juli quer durch China. „Es ist uns wichtig, dass wir nicht nur die Reiter aus Peking für dieses einmalige Event gewinnen, sondern dass wir auch das Interesse von denjenigen wecken, die eher im Süden, Osten oder in der Mitte Chinas unterwegs sind. So können wir sicherstellen, dass es sich bei den qualifizierten Reitern, sei es für das Team oder als individueller Starter, um die besten Reiter aus China in der Altersklasse handelt“, so Christoph Johanning-Möllerhaus, Projektleiter für die Events im asiatischen Raum bei EN GARDE.

Das Image dieses Turnieres ist daran festzumachen, dass der nationale Sportsender Chinas, CCTV-5, den Nationenpreis der Jungen Reiter übertragen wird. Dieses besondere Interesse der offiziellen Medien verdeutlicht den Stellenwert des internationalen Nachwuchsevents.  Dieses wird das erste Mal überhaupt sein, dass eine Prüfung eines Jugendreitturniers auf dem nationalen Sportsender gezeigt wird. Zusätzlich werden diverse Internet-TV Sender und Social Media Plattformen wie mp.hippotv.cn oder live.qq.com zahlreiche Prüfungen übertragen und ausgiebig von der Veranstaltung berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.