Hopp Schwiiz im Championat – Doppelerfolg im Marathon

Hopp Schwiiz im Championat – Doppelerfolg im Marathon

Donaueschingen –   Für Steve Guerdat und Martin Fuchs hat sich der “Ausflug” über die deutsch-schweizerische Grenze in jeder Hinsicht gelohnt. Die beiden Spitzenreiter der Eidgenossen holten den Sieg und Platz zwei im Championat von Donaueschingen, einer der Weltranglistenprüfungen im Rahmen des CHI – S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnisturnier. Bester Deutscher war Jörg Naeve aus dem schleswig-holsteinischen Ehlersdorf mit Be Aperle VA auf dem dritten Rang. Bei den Vierspännern gab es hingegen einen deutschen Doppelerfolg: Steffen Brauchle (Lauchheim) bei den Ponys und Georg von Stein (Modautal) bei den Großpferden gewannen die Teilprüfung Marathon.

Venard mag`s groß

“Er hat schon ein paar gute Sachen gemacht und der große Grasplatz in Donaueschingen kommt ihm sehr entgegen”, freute sich Steve Guerdat über den Sieg mit dem erst neun Jahre alten Venard de Cerisy. Naturhindernisse, Wasser, Derbykurse – das liege dem großen Selle Francais-Wallach sehr. “Ich hatte zuerst überlegt, ein anderes Pferd im Großen Preis zu reiten, aber nun darf Venard den gehen, er hat das heute sehr gut gemacht”, so Steve Guerdat. Rundherum zufrieden war auch Martin Fuchs. Der Jüngste aus der Springreiterdynastie Fuchs saß im Sattel von Cristo im vom Ricosta präsentierten Championat von Donaueschingen. Mit vier Pferden ist er nach Donaueschingen gekommen.

“Der Platz ist gut, wir haben nicht so viele gute Plätze dieser Art in Deutschland und dann freut man sich, wenn man das nutzen kann”, unterstreicht Jörg Naeve. Der Profi, der vor wenigen Wochen selbst Turnierveranstalter war, ist stolz auf Be Aperle VA, deren Miteigentümer er ist.

Aufholjagd im Park

Während Isabell Werth (Rheinberg) mit dem Desperados FRH-Sohn Descolari die Qualifikation zum Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALS mit 74, 48 Prozent im Dressurstadion “dingfest” machte, rauschten die Vierspänner forsch durch den fürstlich-fürstenbergischen Schlosspark und zur Freude der Zuschauer auch durch die Brigach. Deutschlands WM-Kandidat Georg von Stein fuhr sein Gelände-“Traumquartett” durch den Marathon und verbesserte sich nach der eher “durchwachsenen” Dressur prompt auf den zweiten Gesamtrang in der kombinierten Wertung. “Ja, das ist tatsächlich die beste Kombination heute gewesen”, unterstreicht von Stein, dessen Equipment bereits auf dem Weg in die USA ist, weshalb der Marathonwagen eine Leihgabe war. Von Stein augenzwinkernd: “Der war für mich etwas unpassend…” Der Ungar Joszef Dobrovitz verteidigte seine Führung in der Gesamtwertung mit Rang zwei im Gelände. Dirk Gerkens (FahrSV Alt-Bürener-Land) holte sich Platz drei im Marathon.

Für Steffen Brauchle aus Lauchheim ist der CHI Donaueschingen praktisch ein “Homerun” – seit etlichen Jahren kommt der Vierspänner-Meister in den Schlosspark. In diesem Jahr gewann Brauchle erst die Dressur und dann auch den Marathon, im Hindernisfahren sollte nichts mehr “schief gehen”….

Ergebnisübersicht CHI Donaueschingen

8 Springprüfung Kl.S*** m.Stechen -international-Ricosta praesentiert: Championat von Donaueschingen
1. Steve Guerdat (SUI) auf Venard De Cerisy *0.00 / 38.35
2. Martin Fuchs (SUI) auf Cristo *0.00 / 39.30
3. Jörg Naeve (Bovenau/RFV Kastanienhof e.V) auf Be Aperle VA *0.00 / 39.81
4. Gert Jan Bruggink (NED) auf Quincy 230 *0.00 / 40.82
5. Jeroen Dubbeldam (NED) auf Roelofsen Horse Trucks Eldorad *0.00 / 43.52
6. Gilles Dunon (BEL) auf Fou De Toi Vd Keihoeve *4.00 / 38.09

2 Zeitspringprüfung Kl.S* mit Naturhindernissen -international-Preis des Ingenieurbüro Liebert und der Enoteca und Tapasbar Bel Nini
1. Michael Jung (Horb/RSG Altheim/GER) auf fischerDaily Impressed 0.00 / 81.85
2. Ingrid Klimke (Münster/RV St.Georg Münster e.V./GER) auf Parmenides 4 0.00 / 84.35
3. Ruben Romp (/NED/NED) auf Challenger De L’enclos 0.00 / 84.72
4. Philipp Schober (Rothenburg/RSV Rothenburg OL e. V./GER) auf Vicenta 0.00 / 88.04
5. Harm Lahde (Heeslingen/RV Aller-Weser/GER) auf Oak Grove’s Flickering Star 0.00 / 89.12
6. Annina Züger (/SUI/SUI) auf Cayano Gz 0.00 / 91.15

20 Springprüfung -international-
1. Devon Auerbach (USA) auf Finale 0.00 / 55.14
2. Laura Nina Aschwanden (SUI) auf Pappa Ante Portas 0.00 / 56.63
3. Gerrit Flücken (Bad Neuenahr-Ahrweiler/RV Montabaur-Horressen e.V.) auf Canberra 0.00 / 57.92
4. Christiana Duguet (SUI) auf Otello Du Soleil 0.00 / 58.32
5. Tanja Sprehe (Dinklage/RUFG Falkenberg e.V.) auf Quit Right 0.00 / 61.84
6. Tina Trampnau (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Lantinus 8 0.00 / 63.37

24 Zweiphasenspringprfg.Kl.S* -international-
1. Faye Füllgraebe (Horb/RSG Altheim) auf Quebec 48 *0.00 / 33.11
2. Michael Wittschier (Prüm/RSG Prüm e.V.) auf Candy Day *0.00 / 34.09
3. Jacqueline Felber (ISR) auf Uriaco De L’ancre *0.00 / 34.52
4. Michael Wittschier (Prüm/RSG Prüm e.V.) auf Lighthouse Girl *4.00 / 37.43
5. Jens Heine (Delitzsch/RC Leipzig 2000 e. V.) auf Colt 23 *8.00 / 38.51
6. Michael Wensing (Stadtlohn/RV Vreden e.V.) auf Vulkana 5 *12.00 / 35.85

11 Springprüfung Kl.S* m.Stechen -international-
1. Cameron Hanley (IRL) auf Shuttle 2 *0.00 / 35.50
2. Tobias Meyer (Neunkirchen-Seelscheid/Turnierfreunde Lohmar e.V.) auf Stargold *0.00 / 36.05
3. Chloe Reid (USA) auf Burlington Riverland *0.00 / 40.71
4. Harm Lahde (Heeslingen/RV Aller-Weser) auf Oak Grove’s Darshan *4.00 / 37.56
5. Peter Moloney (IRL) auf Federal-T.H. *4.00 / 39.14
6. Christoph Brüse (Wachtberg/Sportpferdezentrum Köln e.V.) auf Crispy 22 4.00 / 69.03

5 Zweiphasenspringprfg.Kl.S** -international-Preis der Freunde und Foerderer
1. Michael Jung (Horb/RSG Altheim) auf Sportsmann – S *0.00 / 34.17
2. Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen/RV Dreiländereck) auf TIOPEPE DES CHAMPS *0.00 / 34.29
3. Timo Beck (Kehl/Pforzheimer Reiterverein e.V.) auf Cento du Rouet *0.00 / 34.32
4. Jörne Sprehe (Fürth/RC Herzogenaurach e.V.) auf Solero 79 *0.00 / 35.47
5. Martin Fuchs (SUI) auf Faberlys *0.00 / 36.86
6. Michael Kölz (Leisnig/PSV Leisnig e. V.) auf DSP Anpowikapi *0.00 / 37.20

56 Dressurprüfung Kl.M**
1. Jana Schrödter (Leipheim/RC Riedheim) auf Der Erbe 839.50
2. Philipp Merkt (Weil im Schönbuch/Tübinger RG) auf Felice 47 803.00
3. Anna Casper (Donzdorf/LPSV Donzdorf Alb/Fils) auf Birkhofs Bacardi 797.50
4. Josephine Burger (Schonach/RV St.Hubertus Villingen) auf I am 2 762.00
5. Nina Hermle (Göppingen/RFV Göppingen) auf Donna Clara 60 754.50
6. Annika-Berenike Dörr (Reutlingen/RFV Trochtelfingen) auf Louis 302 746.00

48 Dressurprüfung Kl. S*
1. Anjana Maureen Bucher (Meckenbeuren/RV Meckenbeuren-Madenreute e.V/GER) auf Armani 285 858.00
2. Jeannine Pelzer (Bempflingen/RV Nürtingen/GER) auf Brentino 6 843.00
3. Cosima von Fircks (Neuried/RC Gut Adelsried am Starnberger See/GER) auf Diabolo Nymphenburg 842.00
4. Stella Thiel (Wehrheim/RFV Bad Soden e.V./GER) auf Dawn 9 840.50
5. Carolin Heckenberger (Ehingen/RSZ Josefshof im Winkel/GER) auf Don Hitmeyer 839.50
6. Bettina Nuscheler (Altenstadt/RFV Fuchstal e.V./GER) auf Lully 837.50

29 Grand Prix Kür -international-KCC Cooperation praesentiert das Finale der U25
1. Sophia Funke (Cappeln/RUFV Cappeln/GER) auf Diamond Rex 2 685.50
2. Laura Ponnath (Kemnath/Horseteam Bayreuth e.V./GER) auf Belladonna 36 667.70
3. Tanya Strasser-Shostak (/CAN/CAN) auf Renaissance Tyme 643.00
4. Sarah Runge (Wuppertal/RFV Wintermühle e.V./GER) auf Versace 20 628.50

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.