Philip Rüping gewinnt Großen Preis

Philip Rüping gewinnt Großen Preis

Der Große Preis des Landkreises Cuxhaven und der Weser-Elbe Sparkasse, Bremerhaven, des Dobrock-Turniers wurde in einem spannenden Stechen entschieden.

Sechs Reiter mit sieben Pferden schafften in dem anspruchsvollen Normalparcours auf S***-Niveau fehlerfrei zu bleiben. Philip Rüping schaffte das Kunststück, sich mit zwei Pferden für das Stechen zu qualifizieren. Mit dem Mecklenburger Wallach Chaccoon Blue ging er als erster Teilnehmer und mit dem Oldenburger Springpferd Chanyon als vorletzter Starter in den Stechparcours. Dazwischen ritten Stephi de Boer (Hagen St. Martinus) mit Facebook, Kai Thomann (RuF Falkenberg) mit Forever Alve, Rolf Moormann (RV Aahlhorn) mit Samba de Janeiro und Pablo Javier Bernachia (Argentinien) mit Carnaval Du Rouet. Als letzter Reiter griff Harm Wiebusch mit Clouseau ins Stechen ein.

Philip Rüping aus dem Stall von Paul Schockemöhle unterlief mit dem neunjährigen Mecklenburger Chaccon Blue gleich ein Fehler. Danach setzte sich Stephi de Boer mit der Hannoveraner Stute Facebook trotz eines Abwurfes an die Spitze, denn in 50.02 Sekunden war sie bis dahin die Schnellste. Alle Stechteiinehmer leisteten sich einen Abwurf, ohne die Zeit der jungen Springreiterin unterbieten zu können. Danach folgte der große Auftritt von Philip Rüping mit dem zehnjährigen Wallach Chanyon. Ohne Fehler und mit der bis dahin schnellsten Runde (50.26 Sekunden) im Stechen ging er in Führung. Nur noch Lokalmatador Harm Wiebusch konnte den Reiter aus Mühlen besiegen. Wäre dem Springreiter aus Fredenbeck nicht ein Flüchtigkeitsfehler unterlaufen, hätte Harm Wiebusch mit 49.02 Sekunden den Springparcours als Sieger verlassen.

Mit einem kräftigen Applaus verabschiedeten die etwa 4.000 Zuschauer den Publikumsliebling und feierten mit Philip Rüping den Sieger. „ich war schon als kleiner Junge auf dem Dobrock und habe mir das Mächtigkeitsspringen angesehen“, verbindet Philip Rüping ohnehin nur positive Erinnerungen mit dem Traditionsturnier in der Wingst. Den Großen Preis gewann nun auch schon zum zweiten Mal…

Ergebnis-Überblick (Auswahl) – Sonntag 19. August 2018

Nr. 39 Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. M* – Preis des Dentallabor Wachtendorf GmbH, Cuxhaven, und der Firma Uhtenwoldt GmbH, Oberndorf, und der Firma Erwin GOOSS LOGISTIC GmbH, Otterndorf

Abteilung 1:

  1. Stefen Henjes/Victoria – 0/25.33
  2. Gabriele Heemsoth/Cuba Libre – 0/26.59
  3.  Istvan Szakolyi/Valencia – 0/27.41

Abteilung 2:
1. Istvan Szakolyi/Cro – 0/25.69
2. Matthias Schäffer/Cali D’or – 0/27.16
3. Heino Henning/Caspar C. – 0/28.06

Nr. 43 Reitpferdeprüfung Land Hadelner-Reitpferdepreis 2017 – Preis der Weser-Elbe Sparkasse, Bremerhaven

  1. Kira Ripphoff/Champagne’s Fienchen – 8,7
  2. Andreas Quaas/Solo con Giotto – 8.4
  3. Simone Kaiser/Flora Rose – 8.4

Nr. 26 Dressurprüfung Kl. S*** – Grand Prix Special – Preis der Weser-Elbe Sparkasse, Bremerhaven

  1. Svenja Peper/Disneyworld
  2. Andre Hecker/Hemingway
    3. Amke Diekell/Donaldson


Nr. 3 Springprüfung Kl. S*** – Groß
er Preis des Landkreises Cuxhaven und der Weser-Elbe Sparkasse, Bremerhaven

  1. Philip Rüping/Chanyon – 0/50.26
    2. Harm Wiebusch/Clouseau – 0/49.02
    3. Rolf Moormann/Samba de Janeiro – 0/50.52

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.