Donaueschingen: Finalisten für den Louisdor-Preis

Donaueschingen: Finalisten für den Louisdor-Preis

Donaueschingen (fn-press). Der Louisdor-Preis, die wichtigste nationale Prüfungsserie für junge Grand Prix-Pferde, macht beim CHI in Donaueschingen Station. Im schönen Schlosspark qualifizierten sich die Britin Emma Hindle (Michelstadt) mit dem Hengst Diesel und Jessica von Bredow-Werndl (Aubenhausen) mit dem Hannoveraner Ferdinand BB fürs Finale in Frankfurt.

Vier seiner sechs Stationen auf dem Weg zum Finale in der Frankfurter Festhalle Mitte Dezember hat der Louisdor-Preis nun hinter sich. In Donaueschingen lösten zwei weitere Paare das Ticket: Die im Oldenwald-Ort Michaelstadt lebende Britin Emma Hindle führte den niederländischen Hengst Diesel, Sohn des Vivaldi, zum Sieg. Der zehnjährige Fuchs wurde mit 72,884 Prozent bewertet. Das zweitbeste Ergebnis erreichte Jessica von Bredow-Werndl mit dem neunjährigen Hannoveraner Ferdinand BB. Dessen Namenszusatz verrät: Auch er ist im Besitz der Schweizer Mäzenin Beatrice Bürchler-Keller, der auch Jessicas Pferde Unee BB und Dalera BB gehören. Ferdinand stammt von Florencio I aus einer Lanciano-Mutter ab und erhielt 71,395 Prozent.

Auf Platz drei behauptete sich Matthias Kempkes (Münsing) mit der in Bayern gezogenen Stute Stella v. Silvermoon-Greifswald (70,349). In der Einlaufprüfung des Louisdor-Preises hatte die Rangierung anders ausgesehen. Hier gewann Dorothee Schneider mit der Quaterback-Tochter Pathetique, in der Wertungsprüfung wurde es Platz vier.

Der Nachwuchspferde-Grand-Prix ist eine Serie für acht- bis zehnjährige Dressurpferde, die durch die Liselott und Klaus Rheinberger-Stiftung ermöglicht wird. Ziel ist es, die Pferde an die schwerste Prüfungsklasse heranzuführen. Zwar enthalten die Aufgaben alle Elemente des Grand Prix, sind aber in den Anforderungen etwas reduziert. Nun führt die Serie weiter über die Turniere in Ising und Oldenburg zum Finale nach Frankfurt.   hen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.