„Freizeitpferdechampionat“ geht in die zehnte Runde

„Freizeitpferdechampionat“ geht in die zehnte Runde

Verden (fn-press). Bereits zum zehnten Mal findet in diesem Jahr das Bundesweite Championat des Freizeitpferdes/-ponys statt. Eine Woche vor den DKB-Bundeschampionaten in Warendorf werden im Rahmen der Verdiana in Verden am Sonntag, 25. August, die besten Allrounder ermittelt. In zwei Gruppen– eine für Nachwuchspferde aus deutscher Zucht (I) und eine für alle offenen Abteilung (II) – treten die Kandidaten in fünf Wettbewerben an: Rittigkeits-Wettbewerb, Fremdreiter-Test, Gangartenüberprüfung, mit einer kurzen Sequenz in der Gruppen zur reiten sowie einzeln zu reitenden Geländehindernissen und ein Gehorsamsparcours. 

Auch in diesem Jahr ist das Championat wieder voll besetzt, es gibt sogar eine Warteliste. Wie schon im vergangenen Jahr sind beide Abteilungen etwa gleich stark besetzt. An Attraktivität gewonnen hat die Möglichkeit für bestimmte Rassen, das Championat als Stuten- oder Hengstleistungsprüfung anerkannt zu bekommen. Für 15 Pferde aus der „Zucht“-Abteilung liegt eine entsprechende Anmeldung vor.

Die fünf Teilwettbewerbe werden nicht einzeln, sondern nur in Kombination bewertet. Den Anfang macht die Abteilung I mit dem Rittigkeitswettbewerb (8 bis 9.20 Uhr) und direkt anschließend der Fremdreitertest. Von 9.35 bis 11.35 Uhr ist die Gehorsamsaufgabe angesetzt. Dabei muss der Reiter an einer bestimmten Stelle halten, auf- und wieder absitzen, außerdem muss eine Wasserplane überquert, ein Stangenlabyrinth durchritten und um einen Sonnenschirm herumgeritten werden. Nicht zuletzt darf sich das Pferd nicht durch den Lärm eines Rappelsacks irritieren lassen. Um 11.45 Uhr beginnt die Gangartenüberprüfung und der kurze Gruppengeländeritt, bei dem die Pferde beweisen, dass sie sich beim Ausreiten vor, mitten und hinter anderen Pferden gut regulieren lassen. Daran anschließend folgt ein einzeln zu absolvierender kleiner Geländeparcours mit drei kleinen Hindernissen und einer Wasserstelle.

Für die zweite, offene Abteilung beginnt das Championat ebenfalls mit dem Rittigkeitswettbewerb (9.35 Uhr bis 11 Uhr), gefolgt vom Fremdreitertest (ab 9.40 Uhr) und der Gehorsamsaufgabe (11.35 bis 13.45 Uhr). Den Abschluss macht auch hier der Geländeteil ab 14.45 Uhr. Die Siegerehrung für alle Abteilungen ist für 17.30 Uhr terminiert.

Informationen unter www.pferd-aktuell.de/freizeitpferdechampionat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.