Startschuss zur finalen Summer-Circuit-Woche in der Lake Arena

Startschuss zur finalen Summer-Circuit-Woche in der Lake Arena

LAKE ARENA – Drei von vier Summer-Circuit-Wochen sind erfolgreich über die Bühne gegangen und nun blicken alle voller Vorfreude auf die finale Wiener Neustädter Veranstaltungswoche, die im Vorfeld zu Recht als Österreichs Mega-Springspektakel gesehen wird und unzählige Top-Jockeys aus aller Welt in die Lake Arena anlockte. Nach dem Motto „Das Beste kommt zum Schluss“ darf man sich von 21. bis 26. August 2018 auf mehrere Highlights und viele Programmhöhepunkte freuen: Die beiden Teilprüfungen der Big Tour/Grand-Prix-Qualifikationen (Opening und V.H.A. Championat), das Große Steinfeld Derby am Samstag, die Ostarichi Championate mit dem Ausgang der L.A. Youngster League und natürlich der Ostarichi Grand Prix am Sonntagnachmittag.

Youngsters stellten sich dem Opening

Vormittag wurde der Prüfungsreigen in der Lake Arena mit den drei Auftaktspringen der Jungpferde Touren eröffnet. Für die fünf-, sechs- und siebenjährigen Parcourshoffnungen standen 1,15 Meter, 1,25 Meter und 1,35 Meter hohe Prüfungen bereit, die für die meisten doch ganz locker zu lösen waren. Und so jumpten in der ersten Gruppe der fünfjährigen Pferde 18 aufstrebende Youngsters an die Spitze der Klassierung.  Souverän ins Ziel gekommen war unter anderem Gerfried Puck mit Naxcel V. v. Balou du Rouet, Dieter Köfler mit seinen beiden Zukunftshoffnungen Conmint v. Connor und Starrios v. Stolzenberg und Anton Martin Bauer mit seinen beiden Pferden Mythos und Montevideo 7.

Für 23 Pferd-Reiter-Paare stellte das Einlaufspringen der sechsjährigen Youngster Tour keine allzu große Hürde dar. Sie platzierten sich allesamt mit einer Nullrunde punktegleich am ersten Rang und führten somit das Teilnehmerfeld an. Zu diesen glücklichen Prämierten zählten auch fünf rot-weiß-roten Starter: Thomas Burger bestach im Sattel des im Besitz von Michael Steinbrecher stehenden Catiko-Sohns Global Clockwise mit einem astreinen Auftritt. Ihm nach machte es Matthias Atzmüller mit dem überaus beständigen Nelson 240 v. Nerrado sowie Dieter Köfler mit Sinaway v.  Stolzenberg. Doppelt on Top klassierte sich Gerfried Puck mit Ukato-Tochter Hyacinth ES und dem in Belgien gezogenen Matador.

Bei den siebenjährigen Nachwuchsrössern  ließen sich nach einem 1,35 Meter hohen Kurs in Summe elf TeilnehmerInnen an erster Stelle feiern. Dazu zählten auch drei Paare, die unter österreichischer Flagge an den Start gingen: Die von Lisa Maria Rudigier präsentierte Luca 28, die bereits in der Vorwoche mit einer Nullrunde und einer Finalplatzierung aufhorchen ließ. Christoph Obernauer mit seinem vermögenden Kleons Cocario, den er bereits von jungen Jahren an selbst ausbildet. Und Anton Martin Bauer, der mit Viano Z als allerletzter Starter in die Bahn kam und für einen astreinen Abschluss sorgte.

  1. A. Youngster League

Zwischenstand

1.HORVATH David/SVK – 787

2.JESKOVA Michaela/SVK – 670

3.PUCK Gerfried/AUT – 652

4.OPPERMANN Jörg/GER – 575

5.PAPOUSEK Kamil/CZE – 569

6.OBERNAUER Christoph/AUT – 461

7.HIMMELREICH Armin/GER – 459

8.STEINBERGA Santa/LAT – 456

9.BAUDACH Carina/GER – 422

10.STOKER Emma/GBR – 420

Rot-weiß-roter Vierfacherfolg in der Elite Tour I – Sophie Pollak siegte vor Nadja Wagner, Benedikt Lauck und Katharina Miessgang

Perfekter Start in der Elite Tour I! Die Gastgeber drückten dem Einlaufspringen der Elite Tour I ihren Stempel auf und trugen einen umjubelten Vierfachsieg davon. Dieser wurde angeführt von einer souveränen Sophie Pollak. Die talentierte Nachwuchsamazone sattelte ihr Erfolgspony Caiseal Boy, mit dem sie als vierte Starterin allen davongeflogen war: In 58,26 Sekunden sicherte sich die Schülerin von Bianca Babanitz den verdiente Triumph. Auf dem zweiten Endrang reihte sich Nadja Wagner. Sie wird ebenfalls von der staatlich geprüften Trainerin Bianca Babanitz betreut und besiegelte in 58,61 Sekunden den Doppelsieg für das Team Pink Unicorn.

Mit der beachtlichen Erfolgsbilanz aus der Vorwoche – zwei zweite Plätzen in den Teilbewerben und eine Platzierung im Finale – konnte Benedikt Lauck an die Serie anschließen und trumpfte mit Topaze D´Hammer in 58,78 Sekunden auf dem dritten Rang auf. Platz vier ging an Katharina Miessgang, die mit der in Österreich gezogenen Lucille in 59,30 Sekunden über die 1,10 Meter hohen Hürden jumpte. Eine astreine Vorstellung sollten auch Theresa Mähr (6. Rang), Lena Binder (8. Rang), Gustav Gustenau jun. (10. Rang), Petra Tagger-Hutschinski (11. Rang) und Chiara Wanko (12. Rang) eine Platzierung bescheren.

In der Premium Tour glänzten die Gastgeber im Doppelpack: Lisa Maria Rudigier und Stefan Eder on Top

Die Österreicher blieben auf der Überholspur und konnten sich im Auftaktbewerb der Premium Tour den sensationellen Doppelsieg sichern!

Die Bestzeit setzte eine motivierte Lisa Maria Rudigier. Die amtierende Vorarlberger Landesmeisterin sattelte ihr langjähriges Erfolgspferd Chatanooga Z, mit dem sie schon 13 Jahre lang ein Team bildet. Ihre Erfolgsgeschichte kann sich sehen lassen: Neben drei Europameisterschaftseinsätzen, dem Sieg im Children Grand Prix in San Lazarro di Savenna, dem Sieg im Junioren Grand Prix von Arezzo und dem zweiten Platz im European Youngster Cup von Ising schmücken viele Achtungserfolge auf nationaler und internationaler Bühne die gemeinsame Erfolgsliste. Beim diesjährigen Equestrian Summer Circuit in der Lake Arena ließ die Nachwuchsreiterin mit einem sensationellen Triumph aufhorchen: In 62,21 Sekunden führte kein Weg an ihr und ihrem Chatanooga Z vorbei und sie standen im Premium Tour Opening ganz oben an der Spitze. Dabei hatte es ihr Landsmann Stefan Eder als vorletzter Starter nochmals ordentlich spannend gemacht und nahm im Sattel von Cotton Kandy Kurs auf die führende Richtmarke. In 62,95 Sekunden kamen sie dicht heran und mussten sich mit nur wenigen Zehnteln Rückstand auf den zweiten Platz geschlagen geben. Das Trio auf dem Treppchen wurde komplettiert vom Schweizer Pascal Bettschen, der seine Runde mit Loretta van het Mettenhof in 64,14 Sekunden beendete. Der zweitplatzierte Stefan Eder war auch mit seinem zweiten gestarteten Pferd Celpik ganz vorne dabei und sicherte sich in 73,10 Sekunden Rang 14. Dahinter klassierte sich Christina Joham auf Flipper D´Elline Z in 73,45 Sekunden auf dem 15. Platz.

Ergebnisse auf www.reitergebnisse.at

News auf www.pferdenews.eu

Infos auf www.lake-arena.at

Ergebnisdienst – Summer Circuit 2018 – Woche 04 – Dienstag:

Youngster Tour – 5 year old horses

L.A. Youngster League

Int. Jumping Competition 115 cm

1.MYTHOS / BAUER Anton Martin (AUT) – 0 / 79.32   

1.MONTEVIDEO 7 / BAUER Anton Martin (AUT) – 0 / 80.98

1.STARRIOS / KÖFLER Dieter (AUT) – 0 / 80.39   

1.CONMINT / KÖFLER Dieter (AUT) – 0 / 79.35   

1.NAXCEL V / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 77.79   

1.NAGANO / DOLEZAL Filip (CZE) – 0 / 77.47   

1.Q SEVEN / STOKER Emma (GBR) – 0 / 79.26   

1.DIANA DEA / KAINICH Davide (ITA) – 0 / 79.49   

1.IGLESIAS D.V. / GEERINK Sander (NED) – 0 / 81.38   

1.KLEONS RENEGADE / OBERNAUER Christoph (AUT) – 0 / 80.55   

1.CALINDRA 2 / GORDON Jonathan (IRL) – 0 / 89.20   

1.CHAMPALOUP / OPPERMANN Jörg (GER) – 0 / 83.03   

1.CONQUISTO / MÜLLER Alexander (GER) – 0 / 79.83   

1.COQUIMBO / CIBERE Radovan (SVK) – 0 / 78.26   

1.IRCO POLO / JESKOVA Michaela (SVK) – 0 / 81.83   

1.I’M SPECIAL THE ONE AK / DOLEZAL Filip (CZE) – 0 / 79.42   

1.LOLITHA / STEINBERGA Santa (LAT) – 0 / 82.31   

1.ILLONOIS / STOKER Emma (GBR) – 0 / 82.18

Youngster Tour – 6 year old horses

L.A. Youngster League

Int. Jumping Competition 125 cm

1.GLOBAL CLOCKWISE / BURGER Thomas (AUT) – 0 / 73.09   

1.HYACINTH ES / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 70.10   

1.MATADOR V / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 69.61   

1.SINAWAY / KÖFLER Dieter (AUT) – 0 / 74.45   

1.NELSON 240 / ATZMÜLLER Matthias (AUT) – 0 / 69.94

1.SALANA / HORVATH David (SVK) – 0 / 66.95    

1.GASPARI / PAPOUSEK Kamil (CZE) – 0 / 75.99   

1.ROCKWOOD / JESKOVA Michaela (SVK) –  0 / 71.55   

1.HETTY EMAIRE / SCHMID Maximilian (GER) – 0 / 73.49   

1.HAPPYNES / STOKER Emma (GBR) – 0 / 73.75   

1.HANDSOME DD / VESELA Tereza (CZE) – 0 / 69.10       

1.OHLALA 13 / MÜLLER Alexander (GER) – 0 / 72.48   

1.STAKAN 4 / LILL Maximilian (GER) – 0 / 73.16   

1.CARACOLES / BETTSCHEN Pascal (SUI) – 0 / 70.17   

1.MOZAIK VD BISSCHOP / HORVATH David (SVK) – 0 / 69.62   

1.COME I NEED YOU / MÜLLER Kathrin (GER) – 0 / 68.07   

1.CULLINAN DU BORGET B / BACHL Tobias (GER) – 0 / 66.81   

1.ELEGANCE / CIBERE Radovan (SVK) – 0 / 74.89   

1.MILAN / JESKOVA Michaela (SVK) – 0 / 72.72   

1.SANTIAGO 276 / SCHMID Maximilian (GER) – 0 / 74.53   

1.MILTON / STOKER Emma (GBR) – 0 / 74.04   

1.LOEWENHERZ / WEBER Dominique Michelle (GER) – 0 / 77.05   

1.HELINKA / HORVATH David (SVK) – 0 / 64.65

Youngster Tour – 7 year old horses

L.A. Youngster League

Int. Jumping Competition 135 cm

1.KLEONS COCARIO / OBERNAUER Christoph (AUT) – 0 / 72.86   

1.LUCA 28 / RUDIGIER Lisa Maria (AUT) – 0 / 74.60   

1.VIANO Z / BAUER Anton Martin (AUT) – 0 / 74.28   

1.DIAROLA GC 2011 Z / KAINICH Davide (ITA) – 0 / 71.47   

1.CHARME FROM SECOND LIFE Z / STEINBERGA Santa (LAT) – 0 / 74.44   

1.COOL CASH / STOKER Emma (GBR) – 0 / 73.71   

1.COUP DE COEUR GP MADAME Z / DOLEZAL Filip (CZE) – 0 / 75.59   

1.TINKAS BROOK II / EDWARDS Will (GBR) – 0 / 73.85   

1.CLEA R / COATA Simone (ITA) – 0 / 73.63   

1.GEOFFREY VDV Z / KAINICH Davide (ITA) – 0 / 68.28   

1.LOTUS SOBRAL DA COSTA / PAPOUSEK Kamil (CZE) – 0 / 73.79   

12.LIMONCELLO VAN D’AVRIJE / COATA Simone (ITA) – 4 / 74.46   

12.KLEONS JERSEY / OBERNAUER Christoph (AUT) – 4 / 71.20   

12.CANTUNARO / UYTENDAAL Pascal (NED) – 4 / 77.15   

12.LA CAPA R / BAUER Anton Martin (AUT) – 4 / 73.56   

12.A GRACE LADY / FISCHER Gregor(GER) – 4 / 70.45   

12.BINGO DU PARC / PUCK Gerfried(AUT) – 4 / 73.74   

12.CEBALANO / KIRST Sebastian (GER) – 4 / 75.53   

12.FOREWER / OPATRNY Ales (CZE) – 4 / 78.65   

12.GENTLE BLUE BE / JESKOVA Michaela (SVK) – 4 / 72.27   

12.GHANDI-END / MÜLLER Kathrin (GER) – 4 / 75.57   

12.LARGO VAN DE MOLENHOEK / HORVATH David (SVK) – 4 / 74.61   

12.ZEUS 175 / SCHÖNSTETTER Helmut (GER) – 4 / 72.22

Elite Tour I

Int. Jumping Competition 110 cm

1.CAISEAL BOY / POLLAK Sophie (AUT) – 0 / 58.26   

2.CSOE CAMIRO / WAGNER Nadja (AUT) – 0 / 58.61   

3.TOPAZE D’HAMMER / LAUCK Benedikt (AUT) – 0 / 58.78   

4.LUCILLE / MIESSGANG Katharina (AUT) – 0 / 59.30   

5.KIRA / DUCKA Alzbeta (CZE) – 0 / 59.55   

6.JOLIE BLESSE VAN ‚T ASSCHAUT / MÄHR Theresa (AUT) – 0 / 60.68   

7.NORD / NAJMANOVA Laura (CZE) – 0 / 61.26   

8.CHA CHA 10 / BINDER Lena (AUT) – 0 / 62.72   

9.SHW EARLY DAWN / KELLETT Madeleine (GBR) – 0 / 67.48   

10.ELECTRA 73 / GUSTENAU Gustav Jun. (AUT) – 0 / 69.10   

11.ZILANDRO / TAGGER-HUTSCHINSKI Petra (AUT) – 0 / 70.36   

12.FAUST / WANKO Chiara (AUT) – 0 / 73.02

Premium Tour

Int. Jumping Competition 130 cm

1.CHATANOOGA Z / RUDIGIER Lisa Maria (AUT) – 0 / 62.21   

2.COTTON KANDY  / EDER Stefan (AUT) – 0 / 62.95   

3.LORETTA VAN HET METTENHOF / BETTSCHEN Pascal (SUI) – 0 / 64.14   

4.CASELI / STENFERT Jurgen (NED) – 0 / 66.80   

5.DOUBLE BLUE / UYTENDAAL Pascal (NED) – 0 / 67.17   

6.KENTUCKY DE LA POMME / TAKEDA Reiko (JPN) – 0 / 68.08   

7.EASTER / GEERINK Sander (NED) – 0 / 68.17   

8.CRICKET 11 / KIRST Sebastian (GER) – 0 / 69.57   

8.GRISSOM Z / UYTENDAAL Pascal (NED) – 0 / 69.57   

10.CLASSIC WHITE 2 / FISCHER Gregor (GER) – 0 / 69.87   

11.URKA / RIZZI Filippo (ITA) – 0 / 70.76   

12.FENNA / CZERNIK Natalia (POL) – 0 / 72.93   

13.WKD AIMEZ MOI / SLOAN-ALLEN Joanne (IRL) – 0 / 72.96   

14.CELPIK / EDER Stefan (AUT) – 0 / 73.10   

15.FLIPPER D‘ ELLINE Z / JOHAM Christina (AUT) – 0 / 73.45   

16.LACOS 5 / BACHMEIER Sabine (GER (0) – 74.16     

Ergebnisse auf www.reitergebnisse.at

News auf www.pferdenews.eu

Infos auf www.lake-arena.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.