Österreich bleibt auf der Überholspur

Österreich bleibt auf der Überholspur

LAKE ARENA – Was am Dienstag erfolgsversprechend startete, wurde mittwochs gekonnt fortgesetzt: Als Erfolgsgaranten galoppierten die Gastgeber auch am Mittwoch zwei Siegen entgegen und blieben im Rahmen der finalen Summer-Circuit-Woche bis dato noch ungeschlagen. Carla Wanko führte den Fünffachsieg in der Elite Tour I an und Matthias Atzmüller machte das Rennen in der Premium Tour.                  

Der ersten Umläufe des Ostarichi Championats sind entschieden

Besonders reizvoll und interessant gestaltete sich die finale Entscheidung der Youngster Touren im Rahmen der vierten Equestrian-Summer-Circuit-Woche: Im sogenannten Ostarichi Championat hatten die fünf-, sechs- und siebenjährigen Nachwuchspferde nämlich zwei Umläufe zu meistern. Während die erste Runde bereits am Mittwoch in Angriff genommen wurde, ist das allesentscheidende Finale auf Samstag angesetzt, wo sich die Parcourshoffnungen nochmals ordentlich in Szene setzen müssen und ihr Talent und Können abermals gefragt ist. Umrahmt wird die Finalentscheidung von der besonders lukrativen L.A. Youngster League. In dieser eigenen Serie, die speziell den Reitern junger Pferd gewidmet ist, darf sich der Beste – also der „Producer of the year“ – auf einen ganz besonderen Ehrenpreis freuen: einen nagelneuen Ford Fiesta von Auto Pichler

Ihre Klasse unter Beweis gestellt hatten bei den fünfjährigen Youngsters sage und schreibe 15 Pferd-Reiter-Paarungen, die sich somit hochmotiviert und voller Zuversicht auf den Samstag freuen dürfen. Mit komplett weißer Weste ziehen auch folgende sechs österreichische Teilnehmer ein: Die Premium Tour Auftaktsiegerin Lisa Maria Rudigier mit ihrer Zukunftshoffnung Cumtaga van de Marsweg Z v. Cumthago  C, Gerfried Puck auf Balou du Rouet-Wallach Naxcel V., Anton Martin Bauer mit seinen beiden Pferden Mythos und Montevideo 7 v. Messenger sowie Dieter Köfler mit dem Connor-Nachkommen Conmint und Stolzenberg-Sohn Starrios.

In der anschließenden Prüfung der sechsjährigen Nachwuchsspringpferde zeichneten sich 19 StarterInnen mit Nullrunden aus. Sie alle haben nun die perfekte Ausgangssituation für den finalen Umlauf der am Samstag angesetzten Finalprüfung des Ostarichi Championats geschaffen und ziehen also strafpunktefrei in den zweiten Umlauf ein. Unter ihnen waren auch drei österreichische Siegeshoffnungen: Gerfried Puck platzierte sich mit zwei Pferden an der Spitze. Zum einen setzte sich einmal mehr die in Belgien gezogene Melody VD Smidshoeve mit einer Nullrunde geschickt in Szene und zum anderen lieferte Fuchswallach Matador eine astreine Vorstellung ab. Mit beständigen Auftritten punktete im Rahmen der Summer-Circuit-Serie immer wieder Nerrado 240-Nachkomme Nelson 240, der unter seinem Reiter Matthias Atzmüller eine perfekte Nullrunde ablieferte. Apropos perfekte Nullrunde: Diese zeigte auch der im Besitz von Michael Steinbrecher stehende Cloud 47, der von seiner Reiterin Kathrin Müller in brillanter Manier präsentiert wurde.

Auf 1,35 Meter erhöht und um einige Passagen erschwert wurde zu guter Letzt´ der Kurs der siebenjährigen Cracks, den lediglich vier Teilnehmerpaare ohne Fehler bewältigen konnten: Kamil Papousek hatte mit seinem Loki für die erste fehlerfreie Vorstellung gesorgt. Ihm nach machte es sein tschechischer Landsmann Filip Dolezal, der Fuchswallach Coup de Coeur GP Madame Z sattelte. Zur Freude des heimischen Publikums pilotierte Gerfried Puck seinen Bingo du Parc komplett strafpunktefrei über den durchwegs selektiv gestellten Kurs. Am Ende des Starterfeldes demonstrierte Jörg Oppermann seine Klasse und jumpte mit Quin-Ba-Lou ohne Fehler ins Ziel. Mit lediglich einem Abwurf aus dem ersten Umlauf liegen Lisa Maria Rudigier mit Luca 28 und Anton Martin Bauer mit Viano Z in Lauerstellung.

Carla Wanko führte rot-weiß-roten Fünffachsieg an

Die Gastgeber dominierten weiterhin die Elite Tour I! Bereits im Auftaktbewerb am Dienstagnachmittag konnten die heimischen ReiterInnen mit Erfolgen en suite aufhorchen lassen und in dieser Tonart sollte es in der zweiten Teilprüfung weitergehen: Mit Carla Wanko, Lena Binder, Sophie Pollak, Jasmin Pirker und Julia Krebs feierte Österreich einen fünffachen Triumph.

Die siegreiche Zeit – aufgestellt von Carla Wanko und ihrem schicken Donduro – lag bei phantastisch gerittenen 33,55 Sekunden. Eine knappe Sekunde langsamer war Lena Binder, die mit ihrem Pony Cha Cha 10 in 34,53 Sekunden über die Ziellinie jumpte. Die gestrige Gewinnerin Sophie Pollak lieferte mit Caiseal Boy erneut eine Top-Runde ab und wurde in 35,05 Sekunden Dritte. In diesem 1,10 Meter hohen Zweiphasenspringen waren auch Jasmin Pirker auf Alpenspan Scarlet (4. Platz/39,60 Sekunden) und Julia Krebs mit dem in Österreich gezogenen Colleeno (5. Platz/44,07 Sekunden) doppelnull geblieben. Den Einzug in die entscheidende Phase meisterten des Weiteren Gustav Gustenau jun. (9. Rang), David Glatz (10. Rang) und Doris Brandner (12. Rang), die sich allesamt ebenfalls eine Platzierung sichern konnten.

Matthias Atzmüller setzte die Bestzeit in der Premium Tour

Nach dem umjubelten Doppelsieg für Lisa Maria Rudigier und Stefan Eder im Eröffnungsbewerb der Premium Tour sollte die rot-weiß-rote Equipe auch in der zweiten Teilprüfung das Rennen machen und sich den Heimsieg sichern: Matthias Atzmüller zeigte sich mit Speedpferd Chap B in Siegerlaune und lieferte noch vor der Halbzeitpause die sagenhafte Bestzeit ab: Nur 64,29 Sekunden brauchte das eingespielte Duo für das von Franz Madl, Armin Krenn und Reza Kazemian gestellte Standardspringen.

Sie lösten den bislang führenden Alexander Müller mit CD Joe von der Spitze ab. Die beiden flogen nur drei Starter zuvor in 65,91 Sekunden über die 1,30 Meter hohen Hürden. Am Ende des spannenden Rennens gelang Stefan Eder einmal mehr ein astreiner Auftritt: Im Sattel von Barmenia, die ja in der Vorwoche in jeder gestarteten Prüfung eine Platzierung holte und das sogar bei der Big-Tour-Premiere, bestach der Oberösterreicher in 66,03 Sekunden auf dem dritten Platz.

Schnell genug für eine Prämierung war darüber hinaus Markus Saurugg. Der Steirer stellte dem Wiener Neustädter Publikum die ehemalige AWÖ Bundeschampionesse Aphrodite by Etl vor, die den Bewerb mit Startnummer eins und mit einer perfekten Nullrunde eröffnete. In geschickt und flüssig angelegten 71,83 Sekunden zeichnete sich das Duo an der zwölften Stelle aus.

Ergebnisdienst – Summer Circuit 2018 – Woche 04 – Mittwoch:

Youngster Tour – 5 year old horses

1st Round Ostarichi Championat – L.A. Youngster League

Int. Jumping Competition 115 cm

1.CUMTAGA VAN DE MARSWEG Z / RUDIGIER Lisa Maria (AUT) – 0 / 81.99   

1.CONMINT / KÖFLER Dieter (AUT) – 0 / 81.50   

1.STARRIOS / KÖFLER Dieter (AUT) – 0 / 80.92   

1.NAXCEL V / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 81.27   

1.MYTHOS / BAUER Anton Martin (AUT) – 0 / 85.82   

1.MONTEVIDEO 7 / BAUER Anton Martin (AUT) – 0 / 84.42   

1.Q SEVEN / STOKER Emma (GBR) – 0 / 82.32   

1.NAGANO / DOLEZAL Filip (CZE) – 0 / 85.39   

1.CALINDRA 2 / GORDON Jonathan (IRL) – 0 / 84.65   

1.CHAMPALOUP / OPPERMANN Jörg (GER) – 0 / 84.11   

1.CONQUISTO / MÜLLER Alexander (GER) – 0 / 80.22   

1.COQUIMBO / CIBERE Radovan (SVK) – 0 / 81.14   

1.DIANA DEA / KAINICH Davide (ITA) – 0 / 80.71   

1.IGLESIAS D.V. / GEERINK Sander (NED) – 0 / 84.30   

1.NIRVANA DE LA POMME / JESKOVA Michaela (SVK) – 0 / 76.33

Youngster Tour – 6 year old horses

1st Round Ostarichi Championat – L.A. Youngster League

Int. Jumping Competition 125 cm

1.CLOUD 47 / MÜLLER Kathrin (GER) – 0 / 83.93   

1.MELODY VD SMIDSHOEVE / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 83.42   

1.MATADOR V / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 78.54   

1.NELSON 240 / ATZMÜLLER Matthias (AUT) – 0 / 82.83   

1.SALANA / HORVATH David (SVK) – 0 / 76.28   

1.MILAN / JESKOVA Michaela (SVK) – 0 / 80.89   

1.HETTY EMAIRE / SCHMID Maximilian (GER) – 0 / 82.33   

1.HAPPYNES / STOKER Emma (GBR) – 0 / 80.80   

1.BALENA 7 / SCHÖNSTETTER Helmut (GER) – 0 / 79.78   

1.BOCCA / STEINBERGA Santa (LAT) – 0 / 85.19   

1.CARACOLES / BETTSCHEN Pascal (SUI) – 0 / 82.11   

1.GREAT FEELING / PAPOUSEK Kamil (CZE) – 0 / 77.47   

1.CULLINAN DU BORGET B / BACHL Tobias (GER) – 0 / 80.71   

1.HAITSKE / WINGROVE Jamie (GBR) – 0 / 84.35   

1.HANDSOME DD / VESELA Tereza (CZE) – 0 / 82.04   

1.OHLALA 13 / MÜLLER Alexander (GER) – 0 / 81.46   

1.STAKAN 4 / LILL Maximilian (GER) – 0 / 84.69   

1.SANTIAGO 276 / SCHMID Maximilian (GER) – 0 / 81.60   

1.HELINKA / HORVATH David (SVK) – 0 / 76.91

Youngster Tour – 7 year old horses

1st Round Ostarichi Championat – L.A. Youngster League

Int. Jumping Competition 135 cm

1.BINGO DU PARC / PUCK Gerfried (AUT) – 0 / 79.61   

1.LOKI / PAPOUSEK Kamil (CZE) – 0 / 76.01   

1.COUP DE COEUR GP MADAME Z / DOLEZAL Filip (CZE) – 0 / 79.13   

1.QUIN-BA-LOU / OPPERMANN Jörg (GER) – 0 / 80.57   

5.CASH AND GO 7 / OPPERMANN Jörg (GER) – 4 / 79.70   

5.COOL CASH / STOKER Emma (GBR) – 4 / 81.43   

5.FOREWER / OPATRNY Ales (CZE) – 4 / 78.13   

5.GENTLE BLUE BE / JESKOVA Michaela (SVK) – 4 / 79.31   

5.LARGO VAN DE MOLENHOEK / HORVATH David (SVK) – 4 / 82.86   

5.LUCA 28 / RUDIGIER Lisa Maria (AUT) – 4 / 80.11   

5.TINKAS BROOK II / EDWARDS Will (GBR) – 4 / 80.98   

5.ZEUS 175 / SCHÖNSTETTER Helmut (GER) – 4 / 77.82   

5.ADELITA / LILL Maximilian (GER) – 4 / 80.01   

5.CEBALANO / KIRST Sebastian (GER) – 4 / 79.39   

5.CEROSINO / SZENTIRMAI Ferenc (UKR) – 4 / 85.55   

5.GEOFFREY VDV Z / KAINICH Davide (ITA) – 4 / 79.63   

5.VIANO Z / BAUER Anton Martin (AUT) – 4 / 81.36   

5.LOTUS SOBRAL DA COSTA / PAPOUSEK Kamil (CZE) – 4 / 77.55

Elite Tour I

Int. Jumping Competition in two phases 110 cm

1.DONDURO / WANKO Carla (AUT) – 0 / 33.55 / 2. Phase

2.CHA CHA 10 / BINDER Lena (AUT) – 0 / 34.53 / 2. Phase

3.CAISEAL BOY / POLLAK Sophie (AUT) – 0 / 35.05 / 2. Phase

4.ALPENSPAN SCARLET / PIRKER Jasmin (AUT) – 0 / 39.60 / 2. Phase

5.COLLEENO / KREBS Julia (AUT) – 0 / 44.07 / 2. Phase

6.MALDONADO E / ITAKURA Yuko (JPN) – 0 / 50.97 / 2. Phase

7.I LOVE YOU / SETNIKAR Rebeka Antonija (SLO) – 4 / 40.35 / 2. Phase

8.SHW EARLY DAWN / KELLETT Madeleine (GBR) – 4 / 42.45 / 2. Phase

9.ELECTRA 73 / GUSTENAU Gustav Jun. (AUT) – 4 / 42.65 / 2. Phase

10.CAVALINO 24 / GLATZ David (AUT) – 8 / 38.20 / 2. Phase

11.HONNEUR VAN DE BERNSEHOEVE / MALCOVA Alzbeta (CZE) – 8 / 43.56 / 2. Phase

12.CAMARGO DH / BRANDNER Doris (AUT) – 8 / 48.77 / 2. Phase

Premium Tour

Int. Jumping Competition 130 cm

1.CHAP B / ATZMÜLLER Matthias (AUT) – 0 / 64.29   

2.CD JOE / MÜLLER Alexander (GER) – 0 / 65.91   

3.BARMENIA / EDER Stefan (AUT) – 0 / 66.03   

4.CANDY MAN V / KÜNG Stefanie (SUI) – 0 / 68.12   

5.ENESSA / HOPPE Andrea (GER) – 0 / 68.16   

6.CRICKET 11 / KIRST Sebastian (GER) – 0 / 68.17   

7.F-NINJO / VESELA Tereza (CZE) – 0 / 68.51   

8.CLASSIC WHITE 2 / FISCHER Gregor (GER) – 0 / 69.56   

9.URKA / RIZZI Filippo (ITA) – 0 / 70.54   

10.CITYGIRL / EL DAHAN Sameh (EGY) – 0 / 71.80   

10.LARINI 12 / SZÁSZ Sándor (HUN) – 0 / 71.80   

12.APHRODITE BY ETL / SAURUGG Markus (AUT) – 0 / 71.83   

13.CHEPETTA 3 / SPREHE Jörne (GER) – 0 / 72.27   

14.CARIM 11 / SCHMID Maximilian (GER) – 0 / 72.94   

15.FORMAN DE VIRTON / SZENTIRMAI Ferenc (UKR) – 0 / 74.47   

16.ALLEGRO / STENFERT Jurgen (NED) – 0 / 75.40   

17.HOT EASY / SPREHE Jörne (GER) – 0 / 75.69   

18.CHRISTIANO / SCHÖNSTETTER Helmut (GER) – 0 / 75.79 

Ergebnisse auf www.reitergebnisse.at

News auf www.pferdenews.eu

Infos auf www.lake-arena.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.