Turnier der Sieger 2018: Dubbeldam entscheidet Highlight-Springen am Freitag für sich

Turnier der Sieger 2018: Dubbeldam entscheidet Highlight-Springen am Freitag für sich

MÜNSTER. Es war schon eine lustige Szene, die sich am Freitagnachmittag im Reiterzelt auf dem münsterschen Turnier der Sieger abspielte: Da fieberten die beiden Brüder Wilton und Lucas Porter mit, auf welchem Platz sie am Ende wohl landen würden – immerhin hatten sie beide im Brinkhoff’s No. 1-Preis, einer Springprüfung der Klasse CSI4* und zugleich erste Prüfung der Großen Tour des Wochenendes, fehlerfreie Runden in sehr guter Zeit vorgelegt. Doch dann ritt ihr Trainer Jeroen Dubbeldam ein. Prompt erreichte der Niederländer auf seiner Stute Roelofsen Horse Trucks Gioia das Ziel in Bestzeit – und verwies seine beiden Reitschüler in der Rangliste je einen Platz weiter nach unten.

Nur 65,20 Sekunden benötigte Dubbeldam, um fehlerfrei das Ziel zu erreichen. Dabei galt es, einen Parcours der Höhe 1,50 Meter zu überwinden – immerhin war es die erste Prüfung der Large Tour, sozusagen der Königsdisziplin der Springreiter beim Turnier der Sieger. Auf seiner zwölfjährigen Fuchsstute gewann er damit die Fehler-Zeit-Prüfung. „Mein Pferd ist grundschnell und eignet sich perfekt für solche Prüfungen“, sagte Dubbeldam nach der Prüfung. Am Samstag wolle er noch einmal mit Gioia in der Großen Tour reiten, für den Großen Preis am Sonntag plane er jedoch, den erst 9-jährigen Wallach Roelofsen Horse Trucks Eldorado S an den Start zu bringen. Dieser sei zwar noch nicht so erfahren wie Gioia, „aber die Bedingungen in Münster eignen sich gut“, um mit dem jungen Elorado an den Start zu gehen.

Hinter Dubbeldam rangierte Felix Haßmann auf dem Hengst Balzaci an zweiter Stelle, den dritten Platz erritt US-Amerikaner Lucas Porter auf seinem Schimmel C Hunter. Platz 4 ging an Michael Jung, der die Stute fischerSolution gesattelt hatte. Denis Nielsen platzierte sich mit seinem Erfolgspferd Cashmoaker auf Rang 5, Sechstplatzierter war Wilton Porter auf Delinquent JX.

Das Turnier der Sieger findet vom 23. bis 26. August 2018 vor der imposanten Kulisse des münsterschen Schlosses statt. Auch in diesem Jahr konkurrieren wieder zahlreiche nationale und internationale Reiter in Dressur- und Springprüfungen bis zum höchsten Niveau. Den Höhepunkt des Turniers bildet der Große Preis am Sonntag, eine Springprüfung der Klasse CSI4*, die zugleich die 4. Etappe der diesjährigen DKB-Riders Tour ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.