„Weltmeister“-Pferd Tornibush kommt nach Baden-Baden

„Weltmeister“-Pferd Tornibush kommt nach Baden-Baden

Ein Weltmeister-Pferd in Baden-Baden: Tornibush, vierjähriger Hengst des gerade in Russland mit Frankreich zum Fussball-Weltmeister gekrönten Star-Spielers Antoine Griezmann (27), bestreitet am Donnerstag das 85. Darley-Oettingen-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m).

Der in dieser Saison bei drei Starts noch ungeschlagene Hoffnungsträger des bei Atletico Madrid spielenden Star-Spielers  wird mit Top-Jockey Olivier Peslier antreten. Tornibush gewann zuletzt ein Listenrennen in Vichy und wird von Philippe Decouz in Frankreich trainiert.

Jockey-Legende Piggott Ehrengast

Klassemeiler in Baden-Baden – das ist das Motto am vierten Tag der Großen Woche auf der Rennbahn in Iffezheim. Vor den Augen von Stargast Lester Piggott trifft das Griezmann-Ass auf hochkarätige deutsche 1.600 Meter-Pferde, die sich mit unterschiedlichen Ausgängen teilweise schon mehrfach begegnet sind.

Zuletzt in der Kölner Meilen Trophy sorgte Eckhard Saurens Diplomat (Andrasch Starke) für eine große Überraschung, als er der Konkurrenz keine Chance ließ. Mit viel Speed lief der Klasse-Wallach Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat) noch dicht an ihn heran. Beide Pferde sollten auch hier einigen Anhang verdienen. Eckhard Saurens Neuerwerbung Degas (Adrie de Vries) glänzte im Juni in Dortmund.

Klassischer Sieger mit dabei

Gespannt sein darf man auf den Dreijährigen Ancient Spirit (Filip Minarik), der das klassische Mehl-Mülhens-Rennen für sich entschied, aber daran in Frankreich nicht anknüpfen konnte.  Er könnte hier sogar Favorit werden.

Aufsteiger Waldpfad nachgenannt

Komplettiert wird das sechsköpfige Aufgebot durch den nachgenannten Seriensieger Waldpfad (Eduardo Pedroza), dem man auch den Sprung in diese Klasse zutrauen darf.

Champions League-Highlight am Sonntag

Bereits jetzt herrscht große Vorfreude auf den Sonntag, 2. September: Im 146. Longines  Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro) treffen internationale Spitzenpferde aufeinander, darunter auch Derbysieger Weltstar und der im Großen Preis der Badischen Wirtschaft erfolgreiche Iquitos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.