Zangersheide erhöht das Preisgeld für die Weltmeisterschaft für Jungpferde!

Zangersheide erhöht das Preisgeld für die Weltmeisterschaft für Jungpferde!

Sechzehn Tage vor Beginn der FEI/WBFSH World Breeding Championship for Young Horses erhöht Zangersheide das Preisgeld deutlich. Die Organisation gibt bekannt, dass sie das Preisgeld in diesem Jahr um mehr als 45.000 € erhöhen wird und dieser Betrag soll auch in den kommenden Jahren weiter steigen.

2018

„Zangersheide ist seit Jahren führend im Bereich der Förderung und Unterstützung junger Springpferde. Wir möchten die Messlatte nun noch einmal höher legen, und dies über die Grenzen des Zuchtbuchs hinaus. Sowohl das Preisgeld als auch der Zuchtbonus (ein Aufschlag von 10 % auf das Preisgeld) werden in diesem Jahr erhöht. Für die 7-Jährigen sind es insgesamt 62.500 €“, so Organisatorin Judy Ann Melchior.

7-Jährige bis 100.000 €

Die Erhöhung wird sich in den kommenden Jahren fortsetzen. „Für das Jahr 2019 werden wir das diesjährige Preisgeld nochmals um mindestens 75.000 € erhöhen, somit soll das Preisgeld für das Finale der 7-Jährigen Pferde auf 100.000 € ansteigen, mit einer zusätzlichen Zuchtprämie von 10.000 €. Die 6-Jährigen werden dann im Finale eine Longines-Ranglisten Prüfung von 50.000 € springen.“

Züchter werden doppelt belohnt

Die Züchter der Pferde, die vom 12. bis zum 16. September in Lanaken starten, werden doppelt belohnt. Es werden nicht nur 10 % des Preisgeldes direkt an die Züchter ausbezahlt, unabhängig davon, in welches Stammbuch das Pferd eingetragen wird. Zangersheide stellt außerdem, wie jedes Jahr, die Zangersheide Super Premium for Breeders im Wert von 30.000 € bereit. Die anwesenden Züchter der Gold-, Silber- und Bronzemedaillengewinner in jeder Altersklasse erhalten zusätzlich einen Scheck über 5.000 €, 3.000 € und 2.000 €.

FEI/WBFSH World Breeding Championship for Young Horses und die Belgische Seniorenmeisterschaft finden vom 12. bis zum 16. September im Gestüt Zangersheide in Lanaken statt. Eintritt und Parken sind wie immer kostenlos.

Neben der Weltmeisterschaft für junge Springpferde und der belgischen Meisterschaften können Sie sich natürlich auf die internationale Hengstprüfung, die „Sires of the World“, sowie die Hengstkörung des Gestüts Zangersheide freuen.

Und nicht zu vergessen die abendlichen Zangersheide Quality Auktionen, in der nur die exklusivsten Fohlen unter den Hammer kommen.

Weitere Informationen finden Sie auf www.zangersheide.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.