Dr. Gerhard Grenz verstorben

Dr. Gerhard Grenz verstorben

Kronberg (fn-press). Am 26. August ist der ehemalige Mannschaftstierarzt der deutschen Dressurreiter Dr. Gerhard Grenz verstorben. Er wurde 86 Jahre alt.

Seinen ersten Einsatz als Mannschaftstierarzt hatte Dr. Gerhard Grenz 1968 bei den Olympischen Spielen in Mexiko, danach begleitete er über 30 Jahre lang die Dressurequipen zu Welt- und Europameisterschaften und Olympischen Spielen. Darüber hinaus war der der ehemalige Leiter der Tierklinik Wiesenhof in Idstein auch für die Pferde der Junioren und Jungen Reiter zuständig. Das Aufgabengebiet von Dr. Grenz, der sich privat viele Jahre der Traberzucht widmete, erstreckte sich aber nicht nur auf Pferde. Jahrzehntelang betreute er auch die Tiere des Opel-Zoos in Kronberg. Für seine Verdienste wurde Dr. Grenz 1984 von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung zunächst mit dem Silbernen Reiterkreuz und 13 Jahre später mit Deutschen Reiterkreuz in Gold ausgezeichnet. Hb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.