MUNICH INDOORS mit neuem Termin – Finalstandort mit Adventsglanz

MUNICH INDOORS mit neuem Termin – Finalstandort mit Adventsglanz

München – Es sind noch rund zwei Monate hin, bis zu den MUNICH INDOORS, die sich mit einem neuen Termin  am letzten Wochenende vor dem ersten Advent vom 22. bis 25. November 2018 als Weihnachtsvorbote präsentieren. Und doch steht das internationale Dressur- und Springturnier auf Vier-Sterne-Niveau schon fest notiert im Kalender vieler Topreiter beider Disziplinen. Denn in München werden Finals abgefeiert wie Raketen bei einem Feuerwerk.

Zum Beispiel Andreas Kreuzer, der Deutsche Meister von 2016: Er hat am vergangenen Wochenende mit dem Sieg im Großen Preis von Paderborn den Topscore der DKB-Riders Tour-Etappe gelandet und sich somit auf einen aussichtsreichen vierten Platz in der Gesamtwertung vorgearbeitet.  Diese Chance möchte er nutzen. Oder Janne Friederike Meyer-Zimmermann, die 2015 schon mal die Gesamtwertung gewonnen hat und sich als Rider of the Year betiteln durfte. Sie hat durch ihren dritten Platz in Paderborn die direkte Verfolgung des führendenChristian Ahlmann aufgenommen. Er siegte bei den Etappen in Wiesbaden und Münster und führt nun deutlich mit 40 Punkten und 13 Punkten Abstand auf Meyer-Zimmermann. Viel Unterstützung aus dem Publikum darf der aktuell Drittplatzierte im Ranking erwarten, Wahl-Bayer Denis Nielsen hat schon zu Beginn der Saison die DKB-Riders Tour in den Mittelpunkt seiner Turnierplanung gestellt.

Übrigens reist er wohl in Begleitung seiner Lebensgefährtin an, denn Victoria Michalke, hoch erfolgreich im Dressursattel unterwegs, brachte das Kunststück fertig, die letzten beiden Stationen der prestigeträchtigen Dressurserie MEGGLE Champion of Honour in Münster und Ising zu gewinnen. Damit hat sie die Führung im Ranking übernommen, gefolgt von Dorothee Schneider – derzeit bei den Weltreiterspielen in Tryon für die deutsche Equipe unterwegs und Stammgast in der Olympiahalle – und Juliane Brunkhorst. Bei den MUNICH INDOORS entscheidet sich, wer sich in der Saison 2018 MEGGLE Champion of Honour over all nennen darf.

Aber mit diesen beiden Finals nicht genug. Der Equiline Youngster Cup feiert in München den Reiter, der in der laufenden Saison die besten Nachwuchspferde hat, und zwar jeweils in der Altersklasse der Sieben- und der Achtjährigen. Bei den Siebenjährigen hat derzeit Josch Löhden die Nase vorn, bei den Achtjährigen liegen gleich drei Reiter punktgleich auf Platz eins: der Spanier Sergio Alvarez Moya, der Belgier Pieter Devos und erneut Andreas Kreuzer. Hier wird es also richtig spannend bei den MUNICH INDOORS.

Aber nicht nur die jungen Pferde, auch die Nachwuchsreiter bekommen in der Münchner Olympiahalle ihren Auftritt, denn im Finale des Eggersmann Junior Cup messen sich die besten U21-Reiter der süddeutschen Landesverbände und küren ihren Saisonbesten. 

Neben Topreitsport bei einem der wichtigsten Hallenevents in Europa ist es aber auch die unvergleichliche Atmosphäre, welche die MUNICH INDOORS zu einem echten Gesellschaftsereignis machen, und die Besucher schon auf die anstehende Adventszeit einstimmen. Eine abwechslungsreiche Show rundet das Programm in der Olympiahalle ab. Zahlreiche gastronomische Angebote locken, einfach um zu entspannen und zu schlemmen, oder laden zum Verweilen ein, wie zum Beispiel das urige MUNICH INDOORS Stadl. Rund um den oberen Rang lädt eine abwechslungsreiche Ausstellung zum ultimativen und stressfreien X-Mas-Shopping ein. Es ist also für jeden etwas dabei und das macht die MUNICH INDOORS auch zu einem perfekten Event für dieWeihnachtsfeier 2018.

Infos und Tickets:
Infos zu den 21. MUNICH INDOORS vom 22. – 25. November 2018 gibt es ganz aktuell unter www.munich-indoors.de oder bei facebook.com/munichindoors

Tickets können Sie jederzeit online unter www.engarde.de/tickets bestellen oder schicken Sie eine Email anticket@engarde.de, außerdem montags bis freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr telefonisch unter der Rufnummer 0 18 05 / 119 115. 
Darüber hinaus gibt es Tickets bei den bekannten Vorverkaufsstellen MuenchenTicket.de und Ticketmaster.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.