Trainerlizenzen zum Jahresende verlängern

Trainerlizenzen zum Jahresende verlängern

Der Landesverband Mecklenburg-Vorpommern für Reiten, Fahren und Voltigieren erinnert, dass viele Trainerlizenzen nur bis zum Jahresende ihre Gültigkeit haben. Trainer oder Übungsleiter können bis zum Jahresende viele Weiterbildungen nutzen um entsprechend dem Merkblatt der APO ihre erforderlichen Fortbildungsnachweise zu ihrer Qualifikationsstufe zu erbringen. Allein die Persönlichen Mitglieder in Mecklenburg-Vorpommern laden gemeinsam mit dem Landessportverband MV Interessierte zu vier Veranstaltungen ein:

Am 13. Oktober 2018 findet ab 14 Uhr im RFV Gadebusch & Zuchthof Gadebusch das Seminar Parcoursbau transparent – so machen es die Profis mit Marco Hesse statt. Der international anerkannte Parcourschef stellt die Anforderungsprofile im Parcours nachvollziehbar und transparent dar. Strategischen Überlegungen und Anforderungen im Parcoursbau werden theoretisch vermittelt um anschließend gemeinsam einen Parcours zu besichtigen und Fragen zu stellen.  

Die Ausbildung des Reitpferdes mit Hilfe der Doppellonge am 16. Oktober 2018 ab 18 Uhr in der Cavallo-Arena by Reitsport Manski in 18273 Güstrow mit dem Referenten Wilfried Gehrmann. Dabei erläutert der „Doppellongen-Papst“ Sinn und Zweck der Arbeit an der Doppellonge in der Ausbildung des Reitpferdes und stellt die Ausrüstung von Pferd und Longenführer vor. Er gibt Tipps, die die Teilnehmer für die eigene Umsetzung des Anlongierens von jungen und auch für die Arbeit mit älteren Pferden zu Hause nutzen können. 

Am Feiertag für Mecklenburg-Vorpommern, am 31.Oktober 2018, findet das Basis- und Schul-pferdeausbilder-Seminar mit Martin Plewa statt. In der Ganztagesveranstaltung des  RFV Obermützkow in 18442 Obermützkow wird den Reitern ab 10 Uhr in jeder Phase zur Losgelassenheit verholfen. Dazu ist die wichtigste Voraussetzung einen losgelassenen Sitz zur erreichen. Die doppelte Aufgabenstellung für den Ausbilder beginnt: Pferd und Reiter zu lösen. 

Die transparente Freispringbeurteilung wird im Rahmen der 28. Mecklenburger Körtage im Landgestüt Redefin vermittelt. Im Rahmen des Freispringens der Reitpferdehengste am 10. November 2018 kommentiert der Richter und Ausbilder Peter Schmerling ab 14 Uhr unter dem Motto „Freispringbeurteilung transparent – was der Richter sehen will“ die Hengste beim Freilaufen und Freispringen. Wie und nach welchen Kriterien beurteilt der Richter Körperbau, Springmanier und die Bewegung? Diese und andere Fragen werden anhand der vorgestellten Hengste beantwortet. Hierfür werden die Teilnehmer mit Head-Sets ausgestattet. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.