Haupt- und Landgestüt Marbach auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Bad Cannstatt vom 29. September bis 7. Oktober

Haupt- und Landgestüt Marbach auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest in Bad Cannstatt vom 29. September bis 7. Oktober

Ein König mit visionärer Tatkraft und großer Leidenschaft für die Pferde: Wilhelm I. stiftete vor 200 Jahren nicht nur das landwirtschaftliche Hauptfest, sondern begründete 1817 auch die weltberühmte Vollblutaraberzucht, die heute im Haupt- und Landgestüt Marbach zu Hause ist. Ehrensache also, wenn das Gestüt mit 25 Pferden und ihren Reitern und Fahrern beim 100. Landwirtschaftlichen Hauptfest in Bad Cannstatt zur Stelle ist. Im Pferdezelt (Halle 14) wartet neben den Landbeschälern und den edlen Araberstuten königlichen Geblüts auch der Gemeinschaftsstand der Partner im Kompetenzzentrum Pferd Baden-Württemberg mit Informationen und Gesprächsmöglichkeiten auf. Partner des Gestüts sind der Pferdezuchtverband Baden-Württemberg, der Württembergische Pferdesportverband, die Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen mit dem Studiengang Pferdewissenschaften und der Landesbauernverband Baden-Württemberg. Die Gestütspferde sind täglich im moderierten freien Training am Vormittag im Reitstadion zu sehen. Nachmittags wird das Gestüt dort verschiedene Schaubilder präsentieren. Wer sich jetzt schon Karten für die Marbacher Hengstparaden 2019 sichern möchte, hat bereits auf dem LWH die Chance Karten zu erwerben. Das Gestüt gewährt einen LWH-Sonderrabatt von 10 % auf den Kartenpreis. Karten erhalten die Besucher in Halle 5, Stand 1060 beim Easyticket-Service.

Vielfältige Schaunummern im Reitstadion

Nach Cannstatt bringt das Haupt- und Landgestüt Stuten aus der weltberühmten Silbernen Herde Marbachs – jene Nachfolgerinnen der Araberzucht des königlichen Privatgestüts Scharnhausen-Weil, die 1932 an das Gestüt Marbach übergeben wurde, und deren Erbe bis heute in Marbachs historischen Stallungen gepflegt und erhalten wird. Besucher des Landwirtschaftlichen Hauptfestes können den Auftritt der Silbernen Herde in den Schauprogrammen genießen und die Araberstuten in ihrem Quartier im Tierzelt besuchen.

Weitere Höhepunkte werden die Schaubilder der Fahrkunst bis zum Sechsspänner, die Arbeit am langen Zügel, die Vorstellungen unter dem Reiter und eine gemeinsame Quadrille mit Reitern des Haupt- und Landgestüts Marbach und der Polizeireiterstaffel Stuttgart sein. Insgesamt werden 25 Pferde der Rassen Schwarzwälder Kaltblut, Deutsches Reitpferd und Arabisches Vollblut mit zum Landwirtschaftlichen Hauptfest reisen. Das Altwürttemberger Pferd gehört zu den bedrohten Nutztierrassen und wird im abwechslungsreichen Programm einen besonderen Platz einnehmen. 

Die Rasse Schwarzwälder Kaltblut – ebenfalls eine vor dem Aussterben bedrohte Haustierrasse, die vom Land Baden-Württemberg durch die Bereitstellung von Landbeschälern im Haupt- und Landgestüt Marbach in einem Erhaltungszuchtprogramm unterstützt wird – ist stets ein Publikumsmagnet für die ganze Familie. Erstmals dabei auf dem Cannstatter Wasen ist in diesem Jahr auch der „Schnellste Schecke der Welt“, das ehemalige Rennpferd SILVERY MOON xx.

Infos am Gemeinschaftsstand des Kompetenzzentrum Pferd Baden-Württemberg

Das Haupt- und Landgestüt Marbach präsentiert während des gesamten Landwirtschaftlichen Hauptfestes einen großen Informationsstand gemeinsam mit den Partnern des Kompetenzzentrums Pferd Baden-Württemberg. Interessierte können sich hier über Themen aus Pferdesport, Pferdezucht und Pferdehaltung und über den Beruf des Pferdewirtes informieren. Das detaillierte Tagesprogramm im Reitstadion erfahren die Besucher am Informationsstand des Kompetenzzentrums Pferd im Tierzelt.

Sonderaktion zu den Hengstparaden 2019

Das Gestüt gewährt einen LWH-Sonderrabatt von 10 % auf den Kartenpreis. Karten erhalten die Besucher in Halle 5, Stand 1060 beim Easyticket-Service.

Schwerpunkttag Pferd am 06.10.2018

In einem ca. dreistündigen Programm erleben die Zuschauer die Vielfalt des Pferdes in aktionsreichen Schauvorführungen. Aus allen Teilen Baden-Württembergs reisen Teilnehmer an, um in Stuttgart dabei zu sein. Am Schwerpunkttag Pferd werden neben den täglichen Schaublöcken wie der täglichen Morgenarbeit und der Rasseschau auch besondere Schaunummern präsentiert. Die Gemeinschaftsquadrille des Haupt- und Landgestüts Marbach mit der Polizeireiterstaffel Stuttgart und die große Tierparade sind weitere Höhepunkte. Daneben dreht sich an diesem Tag alles um den Beruf Pferd. Zu diesem Thema gibt es praktische Vorführungen und Möglichkeiten mit renommierten Ausbildern verschiedener Fachrichtungen ins Gespräch zu kommen. 

Beim 100. Landwirtschaftlichen Hauptfest 2018 präsentieren sich in neun Messetagen ca. 300 Pferde in den Pferdeprogrammen.

Weitere Informationen auf: www.lwh-stuttgart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.