Christoph Maack gewinnt Finalprüfung im drewke-Future Cup

Christoph Maack gewinnt Finalprüfung im drewke-Future Cup

Die Mecklenburger Springreiter dominieren in der Finalprüfung des drewke-Future Cup in Neu Benthen. Bei herrlichem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel gingen die zwanzig Teilnehmer der Finalprüfung an den Start und bewiesen in dem S* Springen mit Stechen erneut, dass sich der Norden um Nachwuchs im Springsport keine Sorgen machen muss. Mit zwei überzeugenden Nullrunden sicherte sich Christoph Maack (RSV Kirch-Mummendorf) mit seinem Pferd Larissa T den Sieg (*0/41,13), vor Christin Wascher (RFV Landgestüt Redefin) mit Queen Waltraud (*4/44,12) und Anna Braunert (Fehmarnscher Ringreiterverein) mit Baccara (*4/48,63). Für Initiator Alexander Drewke war es eine Erleichterung, dass das diesjährige Finale, nach dem Ausfall der Horse & Classics in Schenefeld, im Rahmen des Herbstturniers auf der Reitanlage der Hengststation Schmidt in Neu Benthen ausgetragen werden konnte. Eine gute Ausgangsposition hatte im Finale des drewke-Future Cups die 15-jährige Anna Braunert. Durch ihren Etappensieg auf Fehmarn und eine gute Platzierung bei der Station in Redefin führte Anna bereits das Gesamtranking im Cup an und konnte diese Führung durch einen souveränen dritten Platz in der letzten Finalprüfung ausbauen. Mit insgesamt 42 Punkten lag die junge Amazone aus Oldenburg in Holstein vor der Zweitplatzierten Christin Wascher aus Redefin mit 28 Punkten, den sie sich mit Jane Sophie Dethlefsen teilt. Christoph Maack rangiert im Gesamtresultat des drewke-Future Cups auf Platz drei mit 25 Punkten, vor Rica Marlene Scholz (PSV Phoenix) mit 23 Punkten und Natalia Stecher mit 21 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgen die Reiter aus Mecklenburg-Vorpommern Florian Villwock (RSG Wöpkendorf) und Juliana Jakubiec (RSV Polzow).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.