Springen: Nationenpreis-Finale in Barcelona steht an

Springen: Nationenpreis-Finale in Barcelona steht an

Warendorf (fn-press). Nach den erfolgreichen Weltreiterspielen steht für die deutschen Springreiter zum Abschluss der Freiluft-Saison noch ein weiterer Höhepunkt auf dem Programm: Das traditionsreiche Finale der FEI-Nationenpreisserie in Barcelona (ESP). Für Deutschland treten Hans-Dieter Dreher (Eimeldingen), Marcus Ehning (Borken), Maurice Tebbel (Emsbüren), Andre Thieme (Plau am See) und Philipp Weishaupt (Riesenbeck) in der katalanischen Metropole an.

Alles wie gewohnt? Diesmal nicht. Der Weltreiterverband FEI hatte das Konzept seiner Nationenpreisserie, die 2018 in ihr 109. Jahr ging, zu Beginn der Saison modifiziert – das zeigt sich auch beim Ablauf des Finales im Real Club de Polo in Barcelona. Der Fokus des Wochenendes liegt nun klar auf dem Finale der besten acht Mannschaften, das am Sonntag um 15 Uhr ausgetragen wird. An diesem Tag stand in den vergangenen Jahren stets der Große Preis auf dem Programm.

Das Turnier beginnt für die Pferde mit der Verfassungsprüfung am Donnerstag um 12.30 Uhr. Im Anschluss daran haben die Reiter in zwei Trainingsspringen, eines davon abends unter Flutlicht, die Möglichkeit ihre Pferde mit den örtlichen Gegebenheiten bekannt zu machen. Die erste Runde aller 15 teilnehmenden Teams wird am Freitagabend ab 20 Uhr ausgetragen. Nur die besten acht davon dürfen im großen Finale am Sonntag starten. Alle weiteren Mannschaften bestreiten am Samstagabend um 21 Uhr im sogenannten Challenge Cup das kleine Finale.

Wie gewohnt starten pro Team vier Reiter und Pferde, es zählen pro Umlauf die drei besten Ergebnisse einer jeden Mannschaft. Ihre Vierer-Teams müssen die Equipechefs bis Donnerstagabend um 21 Uhr benennen. Für alle Reiter gibt es in drei Rahmenspringprüfungen weitere Startmöglichkeiten. Das Preisgeld des gesamten Turniers liegt bei 1,7 Millionen Euro. Titelverteidiger sind die Niederlande. jbc

Alle Informationen zur Nationenpreisserie gibt es auf der Internetseite der FEI unter www.inside.fei.org/fei/events/fei-nations-cup-series/jumping

Die Seite des Veranstalters finden Sie hier: www.csiobarcelona.com

Die Ergebnisse sind hier zu verfolgen: www.longinestiming.com/#!/equestrian/2018/1499/html/en/longinestiming/index.html

Die teilnehmenden Reiter, Pferde und Teams im Überblick: www.hippobase.com/EventInfo/Entries/CompetitorHorse.aspx?EventID=783

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.