PSA-Finale: DSP-Championesse gewinnt PSA-Tour 2018

PSA-Finale: DSP-Championesse gewinnt PSA-Tour 2018

„Eine sehr harmonischen Runde, ein hervorragender Bergaufgalopp und immer durch den Körper gesprungen“, kommentierte Richter Olaf Peters, den Siegesritt der vierjährigen Cornett’s Crash und ihrer Ausbilderin Christina Wrobel beim diesjährigen Finale der PSA-Tour für vierjährige Deutsches Sportpferde beim Hallenturnier in Bisingen-Hohenzollern. Mit der vierjährigen Schimmelstute von Cornet Session/Crassus hatte sie bereits in Nördlingen das Championat der vierjährigen Deutschen Sportpferde Ende Juli gewonnen.

Cornett’s Crash stammt aus dem Zuchtgebiet Brandenburg-Anhalt, ihre Züchter sind Familie Schadock und stolzer Besitzer ist Günther Karle. Mit einer Note von 8,9 dominierten Wrobel und Cornett’s Crash das Feld der 14 Finalisten die sich über Siege oder Punkte in den Qualifikationsprüfungen für das Finale qualifiziert haben. Einmal mehr hatte die Firma Dekodur GmbH, im Besitz der Familie André, das Finale mit einem attraktiven Gesamtgewinngeld von 2000 Euro dotiert.

Auf Rang zwei folgte Studiosus mit Eileen Meier im Sattel. Der Rapphengst abstammend von Stolzenberg/Escudo I aus der Zucht und im Besitz des Haupt- und Landgestüts Marbach erhielt eine Wertnote von 8,7. Olaf Peters hob seine gute Bergaufgaloppade und seine exzellente Rittigkeit hervor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.