Die Nacht der Pferde in Hannover

Die Nacht der Pferde in Hannover

Die Nacht der Pferde, eine der schönsten Pferde-Gala-Shows Europas, zieht Jahr für Jahr Tausende von begeisterten Fans nach Hannover.  In diesem Jahr feiert sie ihr 25jähriges Jubiläum. Verantwortlich für die Inszenierung der Nacht der Pferde ist Sandra Busse, Eventmanagerin bei Fachausstelllungen Heckmann, dem Veranstalter der Gala. Sie verspricht: „Es wird eine Show, die man so schnell nicht vergessen wird, die einen förmlich von den Sitzen reißt.“

Dafür hat sie ein Programm zusammengestellt, das es in dieser Form noch nicht gegeben hat. Mit den ganz großen Stars der Show-Reiterszene, mit den Publikumslieblingen der vergangenen 25 Jahre. 

Mit dabei sind:

Clémence Faivre aus Frankreich. Sie ist auf vielen internationalen Veranstaltungen zuhause und zeigt ihr Können mit außergewöhnlichen, in Perfektion dressurmäßig gerittenen Pferden sowie in Freiarbeit auf hohem, künstlerischem Niveau.

Dafür steht auch Jean-Fracois Pignon, ebenfalls Franzose. Er ist der Meister der Freiheitsdressur und dirigiert seine Pferde wie mit einem unsichtbaren Band verbunden. Pignon steht für Bilder voller Vertrauen und Harmonie und gehörte in der Vergangenheit immer wieder zu den absoluten Highlights der Nacht der Pferde.

Für eine tobende Arena sorgten auch stets die Brüsewitz-Brüder. Sie gehören zu den international erfolgreichsten Spitzen-Voltigierern und begeistern die Besucher mit akrobatischen Einlagen auf dem Pferderücken.

Bei der Nacht der Pferde nicht wegzudenken sind die bei Jung und Alt beliebtenIsländer. Die „Pferde aus Feuer & Eis“ stehen für in Perfektion gerittenen Tölt und Pass, für Rasanz und jede Menge freche Action.

Actionreich ist auch der Auftritt vom Horse-Man-Team aus Frankreich. Der Clou: Das Horse-Man-Team verzichtet auf Pferde und springt lieber selbst über die höchsten Hindernisse. Angefangen als kleine Drei-Mann-Truppe ist das Horse-Man-Team heute mit mehreren Teams auf Wettkämpfen und Veranstaltungen weltweit unterwegs und lösen jedes Mal aufs Neue fassungsloses Staunen aus.

Er war eine Legende im Turniersport, ist inzwischen im verdienten Ruhestand. Doch zur Nacht der Pferde setzt er sich erneut auf den Kutschbock: Michael Freund hat wie kaum ein zweiter Fahrer die Besucher der Gala begeistert. Für ihn Grund genug, zum Jubiläum erneut nach Hannover zu reisen. Unterstützt wird er dabei von seinem Sohn Marco Freund.

Vor zwei Jahren begeisterte der Fohlenhof Farbenfroh das Nacht-der-Pferde-Publikum zum ersten Mal, nun sind sie wieder mit dabei. Mit ihrer in Perfektion gerittenen Mini-Hofreitschule und einem besonderen Schaubild, extra für die Jubiläums-Gala konzipiert.

Sie waren schon bei der ersten Nacht der Pferde vor 25 Jahren mit dabei. Die Blauen Reiter aus Hude. Mit Ihrem „Karussell“ präsentieren sie eine einzigartige Quadrille, die im Laufe der Jahre nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat.

Anne Krüger gehört ebenfalls seit Jahren zu den absoluten Publikumslieblingen. Vom Pferd aus dirigiert sie ihre Enten, Gänse und Schafböcke zentimetergenau und sorgt mit ihrem humorvollen Schaubild für tolle Stimmung in der Arena.

Er bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärungen: Lorenzo – einer der größten Superstars der Szene. Er ist auf den weltweit größten Pferdeveranstaltungen zuhause und präsentiert in Hannover sein einmaliges Schaubild mit 12 Pferden.

Die Nacht der Pferde – ein Garant für für zwei unvergessene Stunden in berauschender Gala-Kulisse auf einem der modernsten Messe-Areale der Welt.

Die Nacht der Pferde am 7. und 8. Dezember im Rahmen der Pferd & Jagd, Beginn jeweils 19 Uhr. Je nach Sitzplatzkategorie kosten die Karten zwischen 32 und 49 Euro, inklusive ganztägigem Messeeintritt zwischen 42 und 59 Euro. Für alle, die das Besondere suchen, haben die Veranstalter das VIP EXKLUSIV Paket für 520 Euro geschnürt. Darin enthalten: VIP-Tisch für vier Personen mit dem besten Blick auf die Showarena, Menü und Getränke während der Show, Meet & Greet mit den Nacht-der-Pferde-Stars, VIP-Parkplatz, vier Eintrittskarten für die Pferd & Jagd.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.