Jugend-Challenge Verden: Mecklenburg-Vorpommern gewinnt Mannschaftsspringen

Jugend-Challenge Verden: Mecklenburg-Vorpommern gewinnt Mannschaftsspringen

Verden (psvhannover-aktuell). Am zweiten Tag der nationalen Jugend-Challenge in Verden siegte das Team aus Mecklenburg-Vorpommern im Mannschafts-Springen der Bundesländer vor dem Gastgeberteam des Landesverbandes Hannover. Enno Klaphake aus dem LV Weser-Ems gewann mit Ut Majeur de Brecey in der Einzelwertung des S*-Springens. Bei der Finalveranstaltung des 8er-Teams im PSV Hannover wurden zum dritten Mal vor großer Kulisse die erfolgreichsten Reiter der Saison 2018 geehrt. Mit Ergebnisüberblick Samstag.

In der Hannoverschen Reit- und Fahrschule gegenüber der Niedersachsenhalle gab es am Jugend-Challenge-Samstag ein hochkarätiges Dressurprogramm. In der ersten Qualifikationsprüfung zum Bundesnachwuchschampionat der Pony-Dressurreiter konnte sich die Vorjahres-Zweite Mette Schön aus Westfalen mit ihrem Pony Jokers Jungle Prince mit einer 8,8 an die Spitze setzen. Die morgige zweite Wertungsprüfung der 24 Ponydressurreiter kommentiert Hans-Heinrich Meyer zu Strohen, Bundestrainer der Junioren und Jungen Reiter Dressur. Am Sonntagvormittag können hier ab 11 Uhr im zweiten Durchgang die Karten noch mal ganz neu gemischt werden, bevor der Bundesnachwuchschampion in der Ponydressur die schwarz-rot-goldene Schärpe überreicht bekommt.

Das Kür-Finale der besten sechs Pony-Dressurreiter in der Klasse L** entschied die hannoversche Reiterin Carlotta Holtkamp-Endemann mit Caspar HE WE mit souverän für sich. Die Dressurprüfung Klasse M** gewann Ann-Kristin Arnold mit Rio de Janeiro (LV Hannover). Auf dem Programm steht Sonntag ab acht Uhr im Viereck das Finale der Junioren aus den norddeutschen Verbänden, eine Dressurprüfung M**, sowie das Junioren Kür-Finale um 15.30 Uhr. Ab 16.45 Uhr starten die sechs besten Jungen Reiter im Kür-Finale der Klasse S*.

Im Mannschaftsspringen in zwei Umläufen mit Teams aus elf Landesverbänden sowie einem Gastreiter-Team aus Tschechien war das Quartett aus Mecklenburg-Vorpommern mit Mannschaftsführer Heiko Strohbehn erfolgreich und setzte sich gegen das Team Hannover I durch. Die zweite hannoversche Springmannschaft belegte einen guten vierten Platz. Am Sonntag starten die Besten der Besten im Parcours dann im Finale der Kleinen Tour (S*) und Großen Tour (S**) ab 12.30 Uhr und 15 Uhr. Der Eintritt zur Jugend-Challenge ist frei.

Zum Finale 8er-Team 2018 folgt ein extra Bericht.

Folgt der Jugend-Challenge auch auf Facebook und Instagram

Starter- und Ergebnislisten mit Live-Ticker

Jugend-Challenge Verden – Ergebnisüberblick Samstag, 17. November

Pr. 2 Abt. 1 Zwei-Phasen-Springprüfung KL. M** – (1. Abt. Preis der Jugendleitung, der Bezirksjugendwarte) – Teilung nach Leistung 
1. Abteilung
1. Jonte Hansen/ Carreras (SHO) 0/34,10
2. Marvin Jüngel/ Jolie Lafee (SAC) 0/35,50
3. Matthis Westendarf/ Stalido (WES) 0/36,3

2. Abteilung
1. Niklas Betz/ Clarissa (SAL) 0/36,71
2. Linn Hamann/ Cesano (SHO) 0/38,62
3. Janne Visscher/ Contesso (WES) 0/37,44

Pr. 13 Pony-Springprüfung m. steig. Anforderungen Kl. L
1. Claire Wegener/ Pleasure (HAN) 0/54,40
2. Stella Ruhe/ D’Agostinos Kid (HAN) 0/58,97
3. Johannes Munk/ Morton D (HAN) 0/56,97

Pr. 24 Springprüfung Kl. L Children-Tour
1. Mick Haunhorst/ Conquest (WES) 0/51,85
2. Lea Wischnewski/ Chyla K (HAN) 0/52,67
3. Paula Fischer/ Schmuckstück (BBG) 0/55,89

Pr. 5 Mannschafts-Springprüfung Kl. S* – Blackfoot-Preis
1. Mecklenburg-Vorpommern (MF: Heiko Strobehn ) (Christin Wascher/ Queen Waltraud; Juliana Jakubiec/ Sanquina B; Rica Marlene Scholz/ Can do; Christoph Maack/ Lissara T) 4/307,15
2. Hannover I (MF: Jörg Münzner) (Henrike-Sophie Boy/ Saint Salima; Annika Jaeger/ Ledie Mecklenburg; Antonia Neuburg/ Diablotin Chopine G; Mylen Kruse/ Chaccmo) 8/295,52
3. Schleswig-Holstein (MF: Imke Willenbrock) 8/310,56
4. Hannover II (MF: Jörg Münzner) (Thies Johannsen/ Classina; Josephine Dallmann/ Carlos S; Joshua Herold/ Cupido; Tommy Matthies/ Spirit) 16/296,25

Pr. 6 Springprüfung Kl. S* Einzelwertung Blackfoot-Preis
1. Enno Klaphake/ Ut Majeur de Brecey (WES) 0/51,76
2. Joan Wecke/ Cora (SAN) 0/53,72
3. Markus Terhechte/ Eldorado 0/54,14
4. Laura Schoechert/ Dewinio (SAC) 0/54,16
5. Antonia Neuburg/ Diabotlin Copine G 0/54,84

Pr. 16 Dressurprüfung Kl. M**
1. Ann-Kristin Arnold/ Rio de Janeiro (HAN) 72,297 Prozent
2. Jana Christin Sönnichsen/ Fliedertanz (SHO) 69,279 Prozent
3. Ida Luise Niederdorf/ Dressman (HAN) 69,144 Prozent

Pr. 23 Pony-Dressurprüfung Kl. L** Kür – Trense Kür-Finale Ponydressurreiter 
1. Carlotta-Holtkamp Endemann/ Caspar HE WE (HAN) 76,292 Prozent
2. Tessa Bartels/ Global Player AT (HAN) 72,625 Prozent
3. Imke Stoll/ Humpfry-Me (HAN) 72,458 Prozent

Pr. 14 Pony-Dressurreiterprüfung Kl. A, Finale Bundesnachwuchschampionat der Ponydressurreiter „Liselott-Rheinberger-Nachwuchs-Förderpreis 2018“ 
1. Mette Schön/ Jokers Jungle Prince (WEF) 8,8
2. Alegra Schmitz-Morkramer/ Loreley (SHO) 8,7
3. Rose Oatley/ Daddy Moon (SHO) 8,6
4. Sophia Luisa Duen/ Del Estero (WEF) 8,2
5. Clara Paschertz/ Da Capo’s Dancing Boy 8,0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.