Werbeanzeigen
Die Event Rider Masters Serie profitiert vom Erfolg der deutschen Olympia-Reiter

Die Event Rider Masters Serie profitiert vom Erfolg der deutschen Olympia-Reiter

Event Rider Masters (ERM), eine in 2016 lancierte Equestrian-Triathlon-Serie, bestätigte heute nach einer unabhängigen Medienprüfung durch SMG You Gov, den deutlichen Anstieg ihrer Fernsehvertriebszahlen für 2018.
Bei der Event Rider Masters Serie handelt es sich um eine hochdotierte Reihe von Vielseitigkeitsturnieren auf internationalem 3* CIC Niveau. Prominente Teilnehmer der ERM-Serie waren in diesem Jahr unter anderem die deutschen Olympia-Reiter Michael Jung, Ingrid Klimke, Julia Krajewski und Andreas Ostholt. Schon der zweite Lauf  im Mai des Jahres brachte der deutschen Ausnahmereiterin Ingrid Klimke einen erhofften Sieg vor prachtvoller Kulisse. Auch Shooting Star Julia Krajewski landete im Biebricher Schlosspark, Wiesbaden, auf dem begehrten Podium.

Die globalen TV-Einschaltquoten für dieses britische Format stiegen innerhalb eines Jahres  um 235% von 687.000 auf erstaunliche 2.304.894! Einen beachtlichen Anteil hieran hat ein neues Rundfunkabkommen mit Asien (Indien, China und Ferner Osten). Damit konnte das Wachstum der weltweiten Sendestunden im Fernsehen von 965 auf 1.300 gesteigert werden. Allein in Deutschland sind 66 Stunden der spannenden Pferdesportserie auf verschiedenen Kanälen gezeigt worden.

Auch die Zahl der von ERM erreichten Personen  auf online Plattformen stieg von 1 Millionen im Vorjahr auf aktuell 1,9 Millionen. Die digitale Fangemeinde der Event Rider Masters bleibt somit für Sponsoren äußerst attraktiv und generiert mit über 100.000 Stunden Online-Video-Content überdurchschnittlich hohe Aufmerksamkeit auf allen Social-Media-Plattformen.

Sponsoren und Partner von Austragungsorten (Host-Locations) profitierten enorm von der steigenden Medienpräsenz. Insgesamt generierte das Format 1.135 Stunden Branded Exposure, was einem Anstieg von 64% gegenüber 2017 entspricht. Für ERM-Sponsoren bedeutet das durchschnittlich 10 Minuten Markenpräsentation pro Sendestunde.

Jim O’Toole, Geschäftsführer der Event Rider Masters Serie, kommentierte die neuesten Zahlen wie folgt:

„Das exzellente Wachstum in linearen- und parallel-digitalen Medien beweist die hohe Qualität des Pferdesports in unserem Format. Durch die kontinuierliche Teilnahme der bekanntesten Top-Athleten ist die Präsenz von Welt- und Olympiasiegern mit ihren equiden Partnern unser Erfolgsschlüssel. Damit platziert sich unser Angebot signifikant im globalen Weltklasse-Leistungssport!“ 

„Durch die kontinuierliche Weiterentwicklung innovativer Methoden für Organisation, Produktion und Vertrieb setzen wir neue Maßstäbe im Reitsport. Das bestätigt auch die stetig steigende Nachfrage in unseren Social-Media-Beiträgen vor, während und nach den Live-Übertragungen.“

„Tatsächlich hat die Kombination aus Passion, Emotion, Erfahrung und neuen Technologien ein einzigartiges Format generiert was natürlich nicht nur uns zu Gute kommt, sondern den gesamten Pferdesport tangiert. Die Läufe der Event Rider Masters Serie tragen heute maßgeblich zur Weiterentwicklung im Turniersport bei und setzten disziplinübergreifend neue Trends bei Content Marketing und Fan-Engagement. So erreichen wir eine über dem Branchendurchschnitt liegenden Engagement-Rate junger, dynamischer Personengruppen.

„Unsere Sponsoren und Host-Locations bedienen wir von Anfang an über eine solide Branding- und Engagement-Plattform, um konstant von einer deutlichen Markenpräsenz pro Sendezeit zu profitieren. 
Mit Aussicht auf einen vielversprechenden Veranstaltungskalender 2019 und den ersten geplanten Live-Übertragungen im Fernsehen, lassen sich die Zahlen für das kommende Jahr sehr zuversichtlich prognostizieren!“
 Weitere Informationen zu dieser Pressemitteilung erhalten Sie unter
press@eventridermasters.tv
Nachfolgend finden Sie einen Link zu den Highlights des ERM 2018:
https://vimeopro.com/redhandedtv/erm-2018-series/download/289077775EVENT RIDER MASTERS FAKTEN

  • FEI genehmigte die CIC3* Wettbewerbsserie
  • Jede Minute eines jeden ERM-Wettbewerbs wird online übertragen
  • TV-Highlights werden von jedem ERM-Leg produziert und weltweit übertragen
  • 2018 – Serie mit sechs Läufen
  • Saison-Meisterschaftspunkten für jede Veranstaltung. 
  • Das finale Meisterschaftsergebnis ermittelt sich aus den Top 5 der 6 Läufe
  • ERM-Saisonmeisterschaft 2018: 
    • 1. ERM-Champion Christopher Burton (AUS) 
    • 2. Laura Collett (GBR) 
    • 3. Tim Prize (NZL)
  •  Bei jedem Lauf treten bis zu 40 Reiter an. 
  • Teilnahmeberechtigte Wettbewerber werden auf den Social Media-Plattformen von ERM in „The ERM Cut“ bekannt gegeben. 
  • Basierend auf ihrem FEI World Rider-Ranking zum Zeitpunkt des Einstiegs werden sie in die Serie integriert.
  • Eine Innovation der Event Rider Masters ist die Online-Live-Übertragung der Startauslosung in Gruppen für die Dressur, orientiert an der durchschnittlichen Wertnote des Pferdes.
  • Die Reiter bestimmen eine individuelle Musikauswahl um dem Zuschauer den Ritt rythmisch näher zu bringen. 
  • Sofort-Ergebnisse und die Anzeige jeder Wertnote live auf Anzeigetafeln vor Ort und online auf der ganzen Welt. 
  • SAP Spectator Judging. Hiermit wird es den Zuschauern ermöglicht, als Dressurrichter zu fungieren und ihr persönliches  Ergebnis mit dem offiziellen zu vergleichen.
  • Das Springreiten wird in umgekehrter Reihenfolge zu den Dressur Ergebnissen ausgeführt. 
  • Die 20 besten Ergebnisse nach den Teilprüfungen Dressur und Springen starten in der zweiten Hälfte der Geländeprüfung in umgekehrter Reihenfolge – So ist sichergestellt, dass sich die Spannung bis zuletzt gewahrt bleibt.
  • SAP Sports Technology zeigt über ein Live-Tracking die Reiter-Pferd-Kombinationen im Gelände, einschließlich Geschwindigkeit, Position und Zeit.
  • Einzigartiges, rollierendes ERM-Podium im Cross Country-Bereich. 
  • Live-Großbildwände und ERM-Fan-Zone schaffen eine aufregende Atmosphäre, die das Ergebnis jeder Etappe einzigartig gestaltet.
  • Die unmittelbare Preisverleihung auf dem ERM-Podium, live im Fernsehen. 
Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.