Internationales Festhallen Reitturnier – Tradition und Sport

Internationales Festhallen Reitturnier – Tradition und Sport

(Frankfurt) Das Internationale Festhallen Reitturnier in Frankfurt ist bei Zuschauern und Teilnehmern gleichermaßen beliebt. Vom 13. – 16. Dezember trifft sich die Pferdewelt in der “Guud Stubb”, der ehrwürdigen und wunderschönen Festhalle für vier Tage voller erstklassigem Sport und bester Unterhaltung. Mario Stevens, Nationenpreisreiter aus Molbergen, kommt immer wieder gern in die Festhalle.

Erster großer Sieg in Frankfurt

“Ich habe viele schöne Erinnerungen an meine Starts in Frankfurt”, räumt der Niedersachse freimütig ein. So gewann er mit seinem einstigen Spitzenpferd MacKinley vor etlichen Jahren den Großen Preis in der Festhalle. Und spendete aus lauter Freude über den gelungenen Coup einen Teil des Preisgeldes für die Ann Kathrin Linsenhoff-Unicef-Stiftung.

Brooklyn soll dabei sein

“Frankfurt ist für mich der Jahresabschluss international”, sagt Stevens, der gerade erst das Championat von München – Qualifikation der DKB-Riders Tour – in der Olympiahalle gewann. “Das ist traditionell in Deutschland so, dass das Festhallen Reitturnier das Jahresende bedeutet.” Fest steht auch schon, dass der Springreiter sein Siegerpferd von München mit in die Festhalle bringen will – Brooklyn. Die weiteren Kandidaten müssen sich noch empfehlen. Immerhin bietet das Internationale FRankfurter Festhallen Reitturnier vier Weltranglistenspringen und die Internationale Youngster Tour.

Flair und Atmosphäre

Für Gerrit Nieberg, den Sieger im Großen Preis der Deutschen Vermögensberatung AG, ist Frankfurt Standort seines bislang größten Erfolges, für Andreas Kreuzer, Dritter der DKB-Riders Tour 2018, ist das Festhallen Reitturnier besondere Motivation: “Es ist ja das letzte große Turnier des Jahres und da ist man einfach motiviert einen guten Abschluss hin zu kriegen. Das Flair und die Atmosphäre sind schon sehr besonders, ich denke es ist einfach ein Highlight.”

Parken und Anreisen – sehr bequem

Vier Tage feinster Sport, das lockt auch die Besucher in Scharen in die Festhalle. Wer ein Ticket im Vorverkauf erwirbt, kann das auch als Fahrkarte im RMV-Verbundraum nutzen, denn die Veranstalter haben eine Vereinbarung mit den beteiligten Betrieben des ÖPNV getroffen. Die Eintrittskarte gilt für den betreffenden Veranstaltungstag als Fahrkarten vom frühen Morgen bis zum Betriebsschluss des gleichen Tages.

Besucher, die mit dem PKW anreisen, haben die Möglichkeit, ein günstiges Parkangebot zu nutzen. Das Parkhaus P4 steht Festhallen Reitturnier-Besuchern für den Tagestarif von 10 Euro zur Verfügung und ist über das Tor Nord, Katharinenkreisel, zu erreichen.

Details zu den Tickets auf der website www.pst-marketing.de. Noch gibt es Karten für das Internationale Festhallen Reitturnier im Vorverkauf bei adticket: https://festhallenreitturnier-ticketshop.reservix.de/events

Details auch unter www.pst-marketing.de

Unser Hashtag: #FesthallenReitturnier

Facebook https://www.facebook.com/pstmarketing/?fref=ts und

YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCW78OgVGcMa8ICqsCi8qY_A

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.