Advent mit den Herren der Hengststation Maas J. Hell

Advent mit den Herren der Hengststation Maas J. Hell

(Klein Offenseth) Es ist “angerichtet” in der Hengststation Maas J. Hell für die Adventspräsentation der Hengste am Samstag, dem 1. Dezember ab 15.00 Uhr. Halle, Hof und Casino sind dekoriert für den Auftritt der Hengstriege, die die renommierte Station in Schleswig-Holstein den Züchtern in der Decksaison 2019 offeriert.

Neue Hengste dabei

Schon jetzt können sich Pferdezüchter einen guten Überblick verschaffen, wie sich die Junghengste der Station in Klein Offenseth entwickelt haben und auch die bekannten Vererber genau begutachten. Zu sehen bekommen Besucher der Adventspräsentation den aktuellsten Neuzugang – Colcannon von Cornet Obolensky, Reservesieger der Holsteiner Körung 2018 – und auch den gerade in Klein Offenseth stationierten Halbbruder Coquetto von Cornet Obolensky aus der Zucht der Witt Pferdezucht GmbH und im Besitz von Dr. Peter Schütte. Der Grandseigneur der Station, der weltweit gerühmte Calido I von Cantus zeigt sich ebenso wie die Lassergut-Hengste Cash and Carry (v. Cash) und Hym d`Isigny (v. Qredo de Paulstra) oder der Erfolgssportler Canstakko von Canturo.

Erstklassige junge Hengste im Fokus

In den Fokus rücken vor allem auch die jüngeren Hengste wie der überlegene Sportprüfungssieger Central Park von Casall, Conditus von Casall, der Landeschampion Diego de Semilly von Diarado, der ungemein auffallende Calido-Urenkel Quiwi Capitol von Quiwi Dream und Uston von Uriko, der beständig durch Leistung und Rittigkeit Bewunderung erzeugt. Freuen dürfen sich Besucher auf ein abwechslungsreiches Präsentationsprogramm, durch das der Zuchtexperte Claus Schridde und Stationseigner Herbert Ulonska leiten. Als Gäste werden zudem der Holsteiner Erfolgszüchter Harm Thormählen und Neel-Heinrich Schoof eingebunden.

Alle interessierten Besucher sind am Samstag, 1. Dezember, um 15.00 Uhr herzlich willkommen in der beheizten Reithalle der Hengststation Maas J. Hell. Der Zutritt zur Adventspräsentation ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.