Werbeanzeigen
Mecklenburger Cortney Cox im Weltcup platziert

Mecklenburger Cortney Cox im Weltcup platziert

(Amsterdam/ Oensingen) Der Schweizer Pius Schwizer durfte beim Weltcup in Amsterdam einen feinen Erfolg im Weltcup-Springen feiern: Mit dem zehn Jahre alten Mecklenburger Wallach Cortney Cox vom Redefner Landbeschäler Carlo v. Chacco-Blue aus einer Espri-Contender-Mutter belegte Schwizer Rang zwei im hart umkämpften Stechen. Cortney Cox stammt aus der Zucht der ZG Eppinger/ Pusskeiler, gehörte einst Heiko Schmidt und Sören von Rönne und wurde von der Schwedin Denise Svensson in den Sport gebracht. Noch bevor Cortney Cox beim Bundeschampionat der sechsjährigen Springpferde antrat, erwarb Pius Schwizer den Dunkelfuchs. “Er ist in Basel schon im Weltcup gegangen. Das war schwer für jüngere, unerfahrene Pferde,” so Schwizer, “in Amsterdam sprang er dann unheimlich gut.”

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.