Werbeanzeigen
Otto Schmicker siegreich in Klein-Marzehns

Otto Schmicker siegreich in Klein-Marzehns

Am letzten Wochenende in April siegte Otto Schmicker (RC Passin) mit seiner Zweispänner-Pferdeanspannung Aragorn und Daggy D im Gesamtklassement der kombinierten Prüfung der Klasse M (Dr. 46.130, Marathon 64.650, Kegel 9) bei Fahrturnier in Klein-Marzehns. Damit knüpfte Otto Schmicker nahtlos an seine Vorjahresleistungen an und verwies Andreas Hankel (49.070, 60.470, 12.300) und Sebastian Warneck (63.930, 56.840, 3) auf die Plätze zwei und drei. Bei diesem Sichtungsturnier für die Deutschen Jugendmeisterschaft U25 hinterließ Schmicker ein positives Bild bei unserem Disziplintrainer Jörg Croeger. Ebenso positiv zeigte sich Felix Dallmann (PSV Friedland), der seine beiden Ponys Bellamy und Burnkid in der mittelschweren Klasse in der Gesamtwertung auf Platz zwei (Dr. 53.730, Marathon 53.060, Kegel 3), hinter Nea-Renee Bonneß (40.670, 55.380, 0) und vor Fabian Lehmann (45.600, 55.920, 8,590) fuhr. Anja Krüger (Reitergilde Katzow) schloss diese Prüfung mit Sonnenberg´s Yabadabadoo, Black Wonder und Black Edition auf Platz elf (46.800, 62, 7.640 und mit Poesie und Sweet Nell auf Platz zwölf (51.730, 58,720, 6.230) vor Tobias Kriemann (Reitergilde Katzow) mit Lieschen und Max auf Platz dreizehn (56.270, 57.810, 3) ab. Disziplintrainer Jörg Croeger ist stolz auf seine jungen Fahrer. „Sie haben die Winterzeit intensiv genutzt, Schwächen analysiert und den Blick auf die neue Saison ausgerichtet. Auch wenn wir im Fahrbereich in Mecklenburg-Vorpommern noch zu wenige FahrerInnen haben, junge Talente wie Nele Huse und Skadi Kriesel belegen, dass in den Vereinen viel Grundlagenarbeit geleistet wird. Daran gibt es festzuhalten und diese auszubauen“, so Croeger weiter. Ihr erstes großes Fahrturnier nutzte die 14jährige Nele Huse (Reitergilde Katzow) in der Pony Zweispänner-Anspannung der Klasse A mit Sonnenberg´s Yabadabadoo, Yana und Nougat um sich für das Bundesnachwuchschampionat U16 zu empfehlen. Mit einem siebten Platz in Gesamtresultat (Dr. 26.400, Marathon 47.230, Kegel 6.320) und einem zweiten Platz in der dazugehörigen Theorieprüfung (8,5) gelang ihr der Einstieg in den Turnierfahrsport. In der Pony Einspänner Prüfung der Klasse A, die ebenfalls Sichtung für das Bundesnachwuchschampionat U 16 war, rangierte die 11jährige Skadi Kriesel (Reitergilde Katzow) mit Sonnenberg´s Yana im Gesamtresultat auf Platz fünfzehn (Dr. 39.600, Marathon 45.940, Kegel 5.420) und einer 6,3 in der Theorie. Ann Christin Freese (RFV Blowatz) rundetet mit ihrem Ein-Spänner Pferd Novell das Jungendteam von Mecklenburg-Vorpommern in Klein-Marzehns in der mittelschweren Prüfung ab.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.