Werbeanzeigen
Vereinsmeisterschaft und Seniorensportspiele in Semlow

Vereinsmeisterschaft und Seniorensportspiele in Semlow

Seniorensportspiele Springen 2019_vlnr_Daniel Grawe,Hans-Joachim Tews und Falk Zeller_(c) Antje Schumacher-Adoms
Seniorensportspiele Springen 2019_vlnr_Daniel Grawe,Hans-Joachim Tews und Falk Zeller_(c) Antje Schumacher-Adoms

Semlow (LV MV). Die 13. Seniorensportspiele des Landes sind zum Thema Reiten in das Turnier in Semlow am 22. Juni 2019 eingebunden worden. Gemeinsam mit den vierten Vereinsmeisterschaften des Landkreises Vorpommern-Rügen veranstaltete der Reit- und Fahrverein Semlow einen sehr sportlichen, gesellig familiären und erlebnisreichen Tag zu Pferde, an dem sich alte Bekannte wiedersahen und mit neuen Menschen in Kontakt traten. Die Seniorensportspiele in der Dressur gewann vom gastgebenden Verein Gudrun Röpke mit ihrem Nachwuchspferd Jokus vor Manuela Wilde (Stralsunder RFV) mit ihren Pferden Sam und Schattenspieler. Im Springen entschied der 42jährige Daniel Grawe (RSG Wöpkendorf) mit Lister diese Seniorensportspiele für sich vor dem 60jährigen Hans-Joachim Tews (RFV Marlow) mit Conways Lady CTL und vor dem 43jährigen Falk Zeller (Stralsunder RFV) mit Quinn.

Zugleich fand die vierte Vereinsmeisterschaft Vorpommern-Rügen mit Wertungsprüfungen der Führzügelklasse, über Reiterwettbewerben, Dressurreiter-Wettbewerben, Dressuren der Klasse A und L sowie Stilspring-Wettbewerben, Stilspringen der Klasse A und Springen der Klasse L statt. Die Besonderheit der Vereinsmeisterschaft ist der Zusammenhalt in den Vereinen, die gegenseitige Unterstützung und dass jede Prüfung und jeder Wettbewerb gleichwertig sind. Sprich der jüngste Vereinsteilnehmer trägt durch sein Führzügelergebnis ebenso gleichwertig zum Gesamtklassement bei wie der erfahrenste Reiter im Springen oder der Dressur der leichten Klasse. Der Vorjahressieger der Stralsunder Reit- und Fahrverein gewinnt mit knappem Vorsprung vor dem Reit- und Fahrverein aus Marlow. Die Bronzemedaille erritt sich die Reitsportgemeinschaft Wöpkendorf. Auf den nachfolgenden Plätzen folgten die Vereine Altenpleen, Dubnitz und Poseritz.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.