Werbeanzeigen
Mecklenburger Landeschampions in Redefin gekürt

Mecklenburger Landeschampions in Redefin gekürt

Redefin (ZV MV). Die Würfel sind gefallen, die Mecklenburger Landeschampions der 4- bis 6-jährigen Springpferde sowie der 3- bis 4-jährigen Reitpferde und der 5- und 6-jährigen Dressurpferde sind gekürt! Der Pferdezuchtverband des Mecklenburger Pferdes gratuliert allen Züchtern, Besitzern und Reitern herzlichst zu diesem Erfolg!

Verdienter Springtitelträger ist der 4-jährige Kashew B aus der Zucht von Daniela Bischoff, ein Kétanou aus einer Continus Grannus Stute unter dem Sattel der Reiterin und Besitzerin Romy Bischoff (Polchow). Reservechampion ist der Cellestial Sohn Carlo K aus einer Kolibri Stute. Züchter ist ZG Kostros/Ortmann, Besitzer Roland Kostros und Philipp Eppinger stellte den Wallach vor. Der Titel bei den 5-jährigen Springpferden geht an den Sohn vom Cellestial aus einer Lord Kemm Stute. Züchterin ist Martina Ecke. Der Hengst namens Cameron ist im Besitz der Zuchtgemeinschaft Dassel und wurde von Richard Robinson (Gut Klein Nienhagen) vorgestellt. Reservesieger ist Bonjour Balou CVB. Züchter und Besitzer ist die Zuchtgemeinschaft Carmen und Volker Bredenkamp, Bastorf. Philipp Makowei aus Gadebusch stellte diesen Wallach vor. Richard Robinson präsentierte ebenfalls den Sieger bei den 6-jährigen Landeschampions. Hier siegte der Mecklenburger Schimmelwallach, Lord Lucio, abstammend von Lordanos aus einer Cellestial Mutter. Züchter und Besitzerin Ruth Stechow aus Steffenshagen zog dieses Ausnahmetalent, welcher im Zwei-Phasenspringen der Klasse L mit der Traumnote von 9,2 gewann. Reservesieger ist der Cellestial Schimmel Hengst Cellow B des Landgestüts Redefin aus einer Prinz Oldenburg Stute, der von Daniel Wascher geritten wurde.

Die Siegerin des Landeschampionates des Verbandes der Pferdezüchter Mecklenburg-Vorpommern der 5- und 6-jährigen Mecklenburger kommt aus dem Züchterhause Familie Frahm, Luckwitz. Baroness von Beltano x Weltfriede wurde von Steffen Frahm fein vorgestellt und erhielt in der Dressurpferde der Klasse L eine 7,4. Der Reserve-Landeschampionat ist Silberglanz. Libuse Mencke präsentierte den Wallach von Sir Galanto, die Mutter stammt ab von Swarovski, für das Gestüt Ganschow. 7,3 lautet die Grund- und Endnote. Bei den Vierjährigen brillierte Eurovision mit Stefanie Ahlert im Sattel. Der braune Hengst stammt ab von Equitaris, die Mutter ist eine Tochter des Real Diamond. Stephan Borgmann aus Ostbevern ist der Züchter, Wilhelm Rüscher-Konermann der Besitzer. Reservechampionesse Bavalou abstammend von Belantis x Shavalou wurde von Libuse Mencke gewinnbringend vorgestellt. Unsere Glückwünsche gehen an die Züchter und Besitzer, das Gestüt Ganschow.

Werbeanzeigen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.